Mops Pflege


Sind Sie auf der Suche nach einem Mops Welpen, Mops Mix, Mops Deckrüden oder möchten Sie einem Mops In Not helfen? Hier gibt es kostenlose Mops Anzeigen.

Fell, Ohren & Co.: Tipps zur Mops-Pflege

Das Mops Fell regelmäßig bürsten


Der Mops hat kurzes, sehr feines und weiches Fell, das im Gegensatz zu langhaarigen Hunderassen nicht verfilzt. Daher genügt es, das Fell einmal pro Woche zu bürsten.

So werden ausgefallene Haare entfernt – und ganz nebenbei genießt der Mops, der ohnehin gerne gestreichelt und geknuddelt wird, eine angenehme Massage.

Für die Fellpflege kann eine weiche Bürste verwendet werden, aber auch ein Noppenhandschuh bietet sich an.

In den Gumminoppen auf der Handschuhinnenseite sammeln sich die ausgefallenen Haare und können “am Stück” entsorgt werden. Ist der Hund im Fellwechsel, können die losen Haare auch mehrmals pro Woche ausgebürstet werden – so haben sie keine Chance, sich in Ihren Kleidungsstücken festzusetzen.


Mops Zähne putzen mit der Ultraschallbürste

Hat Ihr Mops Zahnprobleme? Nicht alle Hunde haben Zahnprobleme. Sehr häufig ist beim Mops Zahnstein anzufinden. Wie kann ich effektiv und kostengünstig beim Mops den Zahnstein entfernen?

Relativ neu auf dem Markt sind Ultraschallbürsten für Hunde. Ultraschall revolutioniert die Zahnpflege für den Mops. Emmi-Pet hat dazu eine spezielle Hundezahnbürste entwickelt.

Emmi Pet Hundezahnbürste
Emmi Pet 

Die Emmi-Pet Bürste hat einige wesentliche Vorteile:

  • reinigt bewegungslos und äußerst effektiv die Mops Zähne mit Ultraschall und einer speziellen Mikrobläschen-Zahncreme.
  • Ultraschall beseitigt zusammen mit Mikrobläschen zuverlässig Plaque, Bakterien, Zahnstein und Maulhöhlenerkrankungen
  • der Ultraschall vernichtet Bakterien und wirkt bis zu 12mm tief in Zahnfleischtaschen.
  • Die emmi-pet Ultraschall-Zahnbürste ist der neue, wirksame Weg, die Mops Zähne gesund zu erhalten.
  • Kein Bürsten/Schrubben wie mit anderen Zahnbürsten! Die Borsten dienen nur als Ultraschallleiter und als Auftrage-Instrument für die Zahnpasta.
  • Emmi-pet ist eine „bewegungslose Zahnbürste” = sanfte Zahnreinigung
  • Keine Schmerzen oder Reizungen des Zahnfleisches
  • Einsparung von Tierarztkosten, da Ihr Mops jetzt gesündere Zähne hat (Kosteneinsparung!)
  • Keine Narkose nötig
  • Bei Bedarf kann die Zahnbürste auch für den Menschen benutzt werden

So funktioniert die Emmi-Pet Zahnbürste beim Mops Zähne putzen:

Zahnpasta für Hunde
Zahnpasta für Hunde

Ultraschall und Emmi-dent Zahnpasta bilden in jeder Millisekunde Millionen neuer Mikrobläschen, die implodieren und reinigen.

Die Mikrobläschen sind bis zu 1.000 mal kleiner als die Bläschen anderer Zahnpastasorten.

Aufgrund dieser Eigenschaft dringen sie überall in Zwischenräume und kleinste Haarrisse im Zahnschmelz ein, um dort zu reinigen.

Die Kraft der Implosionen zerstört die Membran der Bakterien und Keime, so dass diese abgetötet werden.

Dieser Implosions-Prozess setzt sich fort, solange Ultraschall im Bürstenkopf erzeugt wird. Eine optimierte Zahnpflege für Ihren Mops.

Emmi-pet wirkt zuverlässig bei folgenden Mops Zahnprobleme:

  • Zahnfleischentzündungen
  • Parodontitis
  • Mops Zahnstein, Zahnsteinbildung
  • Maulgeruch

Hier geht es zum Emmi-pet Online Shop

Folgende Bilder zeigen den Vorher-Nachher Effekt:

Emmi Pet Vorher Nachher
Emmi Pet Vorher Nachher

Erfahrungsbericht Emmi-Pet, Renate Pomp, Mönchengladbach

„Mein Hund Bangos musste mit 2 Jahren in Vollnarkose gelegt werden weil bei ihm eine Zahnsteinbehandlung gemacht werden musste.

Erfahrungsbericht Emmi Pet Zahnbürste
Erfahrungsbericht Emmi Pet Zahnbürste

Da sich durch seine Speichelzusammensetzung immer wieder neuer Zahnstein bildet, sollte er mit 3 1/2 Jahren erneut in Narkose gelegt werden.

Durch regelmäßiges Beschallen mit der Emmi-Pet blieb ihm dies erspart.

Beim letzten Tierarztbesuch konnte der Tierarzt nicht glauben, wie sauber seine Zähne geworden sind.

Am 12. und 13. April 2014 habe ich mit einigen Kolleginnen und Kollegen die Emmi-Pet Ultraschall Zahnbürste für Tiere auf einer Tiermesse in Mönchengladbach präsentiert. Mehreren Hunden habe ich die Zähne beschallt. Bei einigen Hunden war zuerst Zappeln angesagt.

Doch nach kurzer Zeit wurden sie ruhig und haben das Beschallen regelrecht genossen. Die Presse, die vor Ort war, erwähnte am nächsten Tag unser Produkt in einem Zeitungsbericht.“

https://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/rinderohr-und-ultraschall-fuer-den-hund-aid-1.4174296

Hundezahnbürste Emmi Pet
Hundezahnbürste Emmi Pet

Hier geht es zum Emmi-pet Online Shop


Mops baden – nur im Ausnahmefall

Schwarzer Mops
Schwarzer Mops – Der Mops sollte nur im Ausnahmefall gebadet werden.

Auch wenn Hundebesitzer häufig dazu neigen, den vierbeinigen Kumpel zu vermenschlichen: Für den Mops gilt der obligatorische wöchentliche Badetag auf keinen Fall!

Baden und Duschen mit Pflegeshampoo führt dazu, den natürlichen Hautschutz des Hundes zu zerstören.

Hat sich der Mops allerdings in Pferdeäpfeln oder ähnlich unappetitlichen Dingen gewälzt, führt kein Weg am Bad vorbei – dann jedoch ausschließlich mit klarem Wasser und maximal mit unparfümierten Hundeschampoo!

Fellpflege im Überblick

1. regelmäßig, am besten wöchentlich das Fell bürsten
2. während des Fellwechsels öfters bürsten
3. Baden nur im Ausnahmefall

Ist Ohrenpflege notwendig?

Ohrenpflege beim Mops
Die tägliche Kontrolle und Ohrenpflege beugt Schmerzen vor.

Die Q-Tipps können Sie getrost im Schrank lassen, denn Mops-Ohren sind in der Regel nicht sehr pflegeintensiv.

Auf keinen Fall sollten Sie mit Wattestäbchen oder anderen langen, spitzen Gegenständen in den Gehörgang bohren – Möpse haben wie alle Hunde sensible Ohren, deren komplizierter Aufbau durch solche Behandlungen zerstört werden kann.

Ohren mit warmem Wasser reinigen

Schauen Sie sich – etwa bei der wöchentlichen Fellpflege – den äußeren Gehörgang Ihres Hundes an.

Fallen Ihnen dort größere Schmutz-Ansammlungen auf, können Sie diese mit einem Tuch und etwas warmem Wasser abwischen.

Beim Tierarzt und im Handel gibt es verschiedene Lösungen zur Reinigung der Ohren, die Sie jedoch nicht regelmäßig verwenden müssen.

Bei normal verschmutzten Mops-Ohren genügt die Reinigung mit Wasser. Sollte Ihnen auffallen, dass der Mops übermäßig viel Ohrenschmalz produziert, sollten Sie den Tierarzt beim nächsten Besuch darauf ansprechen – im schlimmsten Fall kann eine Ohrenentzündung dahinterstecken.

Große Kulleraugen täglich kontrollieren

Zwei enge Freunde. - Mops mit Junge
Zwei enge Freunde. – Mops mit Junge

Die großen, dunklen Kulleraugen gehören zu den unverwechselbaren Kennzeichen des Mopses – und sollten dem Hundebesitzer täglich einen Blick wert sein.

Aufgrund der runden, vorstehenden Form kann es vorkommen, dass die Augen vor allem morgens nach dem Aufwachen verklebt sind und sich Sekret in den Augenwinkeln festgesetzt hat.

Ist dies der Fall, können Sie die Augenwinkel mit einem feuchten Lappen vorsichtig auswischen – spezielle Lösungen zum Reinigung und Pflege der Augen sind nicht notwendig.

Der Gang zum Tierarzt steht an, wenn der Mops gerötete Augen hat oder sich sehr viel Sekret an den Augen absetzt.

Pflege für zarte Mops-Pfoten

Spaziergang mit Mops.
Spaziergang mit Mops.

Wie alle Hunde, nutzen sich auch beim Mops die Krallen durch Spazierengehen auf harten Untergründen von selbst ab.

Regelmäßiges Krallenschneiden ist also nicht unbedingt notwendig.

Auf die “Wolfskralle”, die fünfte Kralle, sollten Sie allerdings häufiger einen Blick werfen.

Durch ihre Position nutzt sie sich meist nicht so stark ab wie die übrigen Krallen und kann rund wachsen oder sogar ganz einwachsen.

Dann ist der Gang zum Tierarzt dringend notwendig, denn der Hund hat große Schmerzen.

Um es gar nicht erst so weit kommen zu lassen, sollte die Wolfskralle regelmäßig gestutzt werden.

Wenn Sie unsicher sind, bis zu welchen Bereich der Kralle sie diese abknipsen können, lassen Sie sich den Vorgang vom Tierarzt zeigen – mit ein wenig Übung können Sie die Kralle in Zukunft selbst kürzen.

Übeltäter Streusalz

Pfoten im Winter
Im Winter ist Streusalz für die Pfoten des Mops sehr aggressiv. Bitte im Winter die Pfoten täglich pflegen!

Winterspaziergänge mit dem Mops machen großen Spaß, allerdings lauert auf den Straßen und Gehwegen ein großer “Feind” zarter Mops-Pfoten: Streusalz.

Das Salz kann sich zwischen den Zehen festsetzen und dort Entzündungen verursachen. Tipps für den Winter:

  1. Cremen Sie die Fußballen des Mopses vor dem Gassigehen mit Vaseline oder einem speziellen Pfotenbalsam ein.
  2. Gehen Sie gestreuten Flächen möglichst aus dem Weg.
  3. Zurück zu Hause, waschen Sie die Mops-Pfoten mit lauwarmem Wasser gründlich ab und trocknen Sie diese ab.
  4. Lassen Sie den Mops nicht die Pfoten ablecken, wenn er durch Streusalz gelaufen ist – Durchfall-Gefahr!

Die Pflege der empfindlichen Nase – Reinigung der Nasenfalte

Der abgeflachte Fang und die Falten im Gesicht sind markante Markenzeichen des Mops. Besonders auch die dicke Nasenfalte, welche den Nasenschwamm manchmal völlig oder teilweise verdeckt.

Doch damit verbunden sind leider auch einige Probleme. Neben Schwierigkeiten mit der Atmung und wenig Toleranz gegenüber warmen Temperaturen neigt die Nasenfalte außerdem dazu, leicht zu verschmutzen und sich zu entzünden, wenn ihr nicht regelmäßig Beachtung und besondere Pflege zuteil wird. Die zusätzliche Arbeit mit der Pflege der Mopsnase ist also weitestgehend hausgemacht bzw. zuchtbedingt.

Zum Glück hatten aber die Züchter ein Einsehen, dass solche Probleme nicht im Sinne des Hundes und seiner Gesundheit sind und so wurde der FCI-Standard für den Mops im Jahre 2010 abgeändert. Eine abgeflachte Nase und dicke Falten sind seitdem unerwünscht. Außerdem darf die Falte den Nasenschwamm nun nicht mehr vollständig verdecken.

Trotzdem bedürfen die Falten immer noch gewisser Aufmerksamkeit und sollten täglich (!) kontrolliert und gesäubert werden. Schließlich gelangen hier neben Staub und Haaren auch Futterreste hin. Beim Fressen wird nämlich die Schnauze tief in den Napf gesteckt und durch den kurzen Fang gelangen so auch Krümel und Futter in die Nasenfalte. Mit folgender Methode können Sie Schmutz dort wirksam beseitigen:

  1. Halten Sie den Kopf des Mops vorsichtig mit einer Hand fest, damit er ihn beim Reinigen nicht wegziehen kann.
  2. Kontrollieren Sie zunächst die Nasenfalte. Sind dort Dreck oder Haare? Sehen Sie Rötungen oder ist die Haut gar wund? Hat sich Feuchtigkeit gesammelt?
  3. Für Verschmutzungen benutzen Sie ein feuchtes Tuch, das möglichst weich und fusselfrei ist (Stoff- oder Papiertaschentuch, Waschlappen o.Ä.). Sie können auch parfümfreie Babyfeuchttücher verwenden. Wischen Sie damit gründlich durch die Nasenfalte.
  4. Nach ein paar Tagen ohne Pflege fängt die Falte oft an zu müffeln und der Dreck wird meist recht schmierig und hartnäckig. In diesem Fall können Sie einen Tropfen mildes Hundeshampoo auf den nassen Waschlappen geben. Damit jedoch keine Shampoo-Reste zurückbleiben, mit einem weiteren feuchten Lappen gut nachwischen. Lassen Sie es am besten jedoch gar nicht erst so weit kommen.
  5. Da Feuchtigkeit das Pilzwachstum begünstigt und auch Bakterien sich schneller vermehren, sollte nach der Reinigung immer mit einem weiteren Tuch alles einwandfrei abgetrocknet werden.
  6. Haben Sie leichte Rötungen entdeckt, können Sie etwas Zinksalbe aus der Apotheke in die Nasenfalte geben. Dazu einen kleinen Klecks auf ein Tuch geben, und damit wie bei der Reinigung in der Falte leicht hin und her fahren. Es sollte nur ein ganz dünner Film und keinesfalls zu viel von der Salbe dort verbleiben, deshalb mit einem trockenen Tuch gründlich nachwischen. Zinksalbe ist gut bei kleinen Entzündungen und wirkt auch gegen Bakterien.
  7. Ist die Entzündung schon weit fortgeschritten oder nässt, sollten Sie sofort zum Arzt fahren. Gleiches gilt, wenn Sie einen Pilz- oder Bakterienbefall vermuten. Dies ist äußerst unangenehm für den Hund und kann Juckreiz und schlimme Schmerzen verursachen. Einige Möpse “kratzen” ihr Gesicht dann am Türrahmen oder reiben Schnauze und Nase über Teppich oder Sofa, um sich Linderung zu verschaffen.

Einige Mopsbesitzer verwenden zur Reinigung der Gesichts- und auch Nasenfalte in Babyöl getränkte Ohrenstäbchen. Falls Sie sich für diese Variante entscheiden, seien Sie bitte äußerst vorsichtig, dass Sie bei einer ruckartigen Bewegung den Hund mit dem Stäbchen nicht versehentlich verletzen. Zudem kann Babyöl kontraproduktiv sein. Zwar holen Sie damit viel Dreck aus der Falte raus, es bleibt jedoch ein schmierig-öliger Film zurück, der Bakterienwachstum begünstigen kann und an dem neuer Schmutz gut haften bleibt.

Als Finish sollten Sie Ihr Augenmerk noch auf die Nase des Hundes selbst lenken: Diese kann manchmal trocken oder sogar rissig sein. Hier helfen ein dünner Film, Vaseline, Ringelblumensalbe, Oliven- oder Kokosöl, Melkfett, oder Ähnliches.

Wenig Pflegeaufwand für ein gesundes Hundeleben

Mops Pflege
Die Mops Pflege verlangt nicht mehr Aufwand als bei anderen Hunderassen.

Wenn Sie die wichtigsten Pflegetipps für Fell, Ohren, Augen, Zähne und Pfoten beherzigen, werden Sie und Ihr vierbeiniger Freund lange Zeit gemeinsam verbringen können – gute Voraussetzungen für ein langes, glückliches Hundeleben!

Wie pflege Sie Ihren Mops? Gibt es Tipps und Tricks für Mopsbesitzer? Erzählen Sie davon! Hinterlassen Sie eine Nachricht!

6 Gedanken zu „Mops Pflege

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.