Mops Kaufen


Sind Sie auf der Suche nach einem Mops Welpen, Mops Mix, Mops Deckrüden oder möchten Sie einem Mops in Not helfen? Hier gibt es kostenlose Mops Kleinanzeigen.

Welche Verantwortung kommt auf uns zu wenn wir einen Mops kaufen?


Wenn man sich überlegt, einen Hund anzuschaffen, dann denkt man als erstes über die Rasse nach. Mopsliebhaber entscheiden sich hier schnell für einen solchen kleinen, knuddeligen Kerl.

Mops kaufen, Mops zu kaufen, Mops zu verkaufen

Woran müssen Sie alles denken, wenn Sie einen Mops kaufen?

Aber vor der Anschaffung sind noch viele weitere wichtige Punkte zu klären. Denn wenn man sich für einen Hund oder in diesem Fall einen Mops entscheidet, dann ist dies eine Entscheidung auf lange Zeit und für den Mops sogar für sein ganzes Leben.

Woran müssen Sie denken, wenn Sie einen Mops Hund kaufen.

Wenn Sie einen Mops Hund Kaufen muss die ganze Familie dahinter stehen! Nur zusammen wird der Hund als neues Familienmitglied akzeptiert!

Wenn man sich einen Mops anschafft, egal ob als Welpen oder einen älteren Mops aus dem Tierheim, dann kann man nicht nach ein paar Monaten oder Jahren sagen, dass man doch keine Zeit für das Tier hat.

Daher sollte man sich bei Neuanschaffung eines Mops immer darüber im Klaren sein, dass man für das Tier eine Verantwortung übernimmt denn es kann nicht für sich selbst entscheiden.

Ganz wichtig ist hierbei, dass man den Mops als neues Familienmitglied akzeptiert, er wie selbstverständlich dazu gehört und nicht einfach nur neben dem Familienleben her läuft.

Hat man diese Frage geklärt, müssen natürlich auch alle Familienmitglieder, die im selben Haushalt leben, mit entscheiden.

Hier sollten folgenden Punkte geklärt werden. Sind über den Tag genügend Familienmitglieder im Haus, um sich um den Hund zu kümmern.

Denn man kann sich nicht einen Mops anschaffen, damit dieser sodann später den ganzen Tag alleine zu Hause verbringt.

Das Spazierengehen mit dem Mops

Spazieren gehen mit dem Mops

Der Mops braucht täglich mehrere Spaziergänge! Er liebt es spazieren zu gehen.

Vorher sollte man sich auf jeden Fall darüber im Klaren sein, dass es der Mops liebt, zwei- bis dreimal am Tag spazieren zu gehen. 

Vor allem am frühen Morgen nach einer langen Nacht und am späten Abend möchte der Mops noch mal kurz an die frische Luft.

Beim Spazierengehen muss der Mops-Besitzer immer die kleinen Haufen mit einer Plastiktüte wieder wegräumen.

Das gehört dazu und wer das nicht machen möchte, für den ist ein Hund wahrscheinlich nicht das Richtige.

Sind Hundeallergien vorhanden?

Mops Hundehaarallergie

Hat jemand in Ihrer Familie eine Hundehaarallergie? Dann sollten Sie lieber keinen Hund kaufen!

Tagsüber sollten ebenfalls genügend Zeit vorhanden sein, in denen sich zumindest ein Familienmitglied um den Mops kümmern kann.

Eine weitere wichtige Frage, die vor der Anschaffung des Mops unbedingt geklärt werden muss, ist, ob eventuell Allergien in der Familie vorhanden sind.

Denn ist nur ein Familienmitglied allergisch veranlagt, so kann es durchaus sein, dass ein anderes Familienmitglied allergisch auf Hundehaare reagiert.

Dies muss unbedingt vor der Anschaffung des Mops geklärt werden.

Mops und Urlaub

Mit dem Mops in den Urlaub fahren.

Wenn Sie in den Urlaub fahren möchte Ihr Mops mitfahren! Das schränkt die Wahl Ihrer Urlaubsziele ein!

Eine weitere wichtige Frage ist die Zeit des Urlaubes. Hat man im Falle eines Urlaubes oder einer Reise aus geschäftlichen Dingen die Möglichkeit, den Mops anderweitig bei Freunden oder Verwandten unterzubringen, bei denen der Mops sich auch wohlfühlt?

Oder ist man eventuell bereit, seinen Urlaub so zu planen, dass auch der Mops in den Urlaub mitgenommen werden kann. Denn viele Anbieter von Hotels, Appartements oder Ferienhäusern in ganz Europa sind bereits auf Hunde eingestellt und der Mops kann sodann mitgenommen werden.

Dass man sich selbst aber in den Ferien sodann ein wenig einschränken muss um dem Mops gerecht zu werden, wie zum Beispiel beim Sightseeing oder den Strandbesuchen, sollte aber vorher mit der ganze Familie besprochen werden.

Mops in der Wohnung oder im Haus

Mops in der Wohnung oder im Haus?

Dem Mops ist es egal ob er in einer Wohnung oder in einem Haus wohnt. Hauptsache Sie sind in der Nähe und er kann mit Ihnen kuscheln!

Ein Mops kann in einem Einfamilienhaus mit Garten wie auch in einer Wohnung gehalten werden, da er nicht viel Platz benötigt. Bei Eigentum kann man einfach selbst entscheiden, ob man sich einen Mops anschaffen will oder nicht.

Wohnt man jedoch zur Miete, muss vorab der Vermieter gefragt werden. Denn häufig kommt es vor, dass die Vermieter keinen Hund in ihrem Eigentum wünschen und man dann den Mops wieder abgeben muss, wenn man sich vorher nicht erkundigt hat.

Das ist dann weder schön für das Tier noch für die Familie. Um hier keine böse Überraschung zu erleben, sollte man sich bei Einwilligung des Vermieters dies auch schriftlich geben lassen.

Mops Charakter und Wesen

Das Mops Wesen und der Mops Charakter sollte zu Ihnen passen!

Passt das Wesen und der Charakter des Mops zu Ihnen? Oder sind Sie eher auf der Suche nach einem sportlichen Jagdhund?

Wenn man sich für einen Mops entscheidet, wird man begeistert sein über dessen Wesen und Charakter. Denn er ist ein sehr freundlicher und aufmerksamer Hund, der sich gut in seine Familie integriert.

Der Mops benötigt nicht viel Pflege und sein kurzes Fell muss nicht oft gebürstet werden. Allerdings kann er auch sehr stur sein, wenn es um die Erziehung geht, hier kommt man eher mit Freundlichkeit weiter, als mit Strenge.

Wenn er seinem Herrn voll vertraut, lernt er schnell, denn er ist sehr schlau. Aus diesem Grund und seiner sensiblen Art kann der Mops sich schnell in jedes Familienmitglied hinein versetzen und sich so verhalten, wie es gerade von ihm gewünscht wird.

Meist ist der Mops ein sehr ruhiger Hund, aber auch er braucht seine täglichen Spiel- und Tobeeinheiten, die jedoch nicht so lange andauern, da er schnell wieder ausgepowert ist.

Mops Preise

Sind die hohen Mops Preise gerechtfertigt?

Mops Preise: ein gesunder Mops von einem anerkannten VDH Mops Züchter hat seinen berechtigten Preis.

Ein reinrassiger Mopswelpe mit Papieren, den man beim anerkannten VDH Züchter kauft, kostet sehr viel Geld. Das Geld ist gerechtfertigt, da ein richtiger Züchter seine Tiere auf Erbkrankheiten untersucht und nur die Tiere in die Zucht nimmt, die völlig einwandfrei sind. Somit werden Erbkrankheiten so weit es geht ausgeschlossen. Die vielen Untersuchungen, Impfungen, Eintragungen im Zücherverzeichnis, Anmeldung der Welpen, Anfertigung des Stammbaums usw. haben ihren “Mops Preis“.

Aber es gibt auch Mopshunde von Privat, bei denen man zwar keine Papiere bekommt, die aber ebenso reinrassig sind. Hier zahlt man in der Anschaffung weniger als beim Züchter. Natürlich ist die Kontrolle dann nicht mehr gegeben.

Aber auch der Besuch des örtlichen Tierheims oder die Suche im Internet nach einem Mops in Not aus dem Tierheim kann sich lohnen. Dies ist ein guter Weg, wenn man sich gegen einen Mopswelpen entscheidet und lieber ein älteres Tier aufnehmen möchte.

Entscheidet man sich für einen Mops aus dem Tierheim, zahlt man einen Kostenbeitrag für Impfung und angefallene Futterkosten. Das können aber auch schnell einige hundert Euro sein.

Keine Mopswelpen auf dem Parkplatz kaufen!

Achtung! Bitte kaufen Sie keine Welpen von dubiosen Günstigst-Angeboten aus dem Internet. Es mag sehr verlockend sein einen supergünstigen Mopswelpen aus einer Internet-Anzeige zu kaufen.

Häufig werden die billigen Welpen auch noch direkt nach Hause gebracht! Sie können davon ausgehen, dass diese Welpen aus einer Qualzucht kommen bei denen es dem Besitzer nur ums Geld geht.

Erbkrankheiten, Inzucht und Verletzung aller geltenden Zuchtregeln sind meistens an der Tagesordnung bei diesen “Züchtern”.

 

Laufende Mopskosten

Hat man sich einen Mops nach Hause geholt, kommen weitere Kosten auf einen zu.

Hundebox Flugbox Mops

Für den Transport im Auto, Flugzeug oder der Bahn benötigen Sie eine Hundebox für den sicheren Transport.

Dies beginnt mit den täglichen Futterkosten. Essen vom Tisch sollte auf jeden Fall tabu sein, da die Möpse das meiste Essen der Menschen nicht vertragen.

Auch Leine, Halsband, Futter– und Wasserschüssel sowie ein Hundekorb sollte man hier hinzurechnen. Für den Transport im Auto oder Flugzeug benötigen Sie eine Hundebox, eine Flugbox oder einen guten Hundegurt.

Hinzu kommt die jährliche Hundesteuer, deren Höhe man vorab bei der eigenen Wohngemeinde erfragen kann.

Eine Hunde-Haftpflichtversicherung für Hunde sollte man auf jeden Fall abschließen, denn selbst der gehorsamste Hund kann sich einmal von der Leine reißen und einen Unfall verursachen.

Immer wieder kommen Tierarztkosten für Routineuntersuchungen, Impfungen oder bei Erkrankungen dazu.

Die letzte Entscheidung – Rüde oder Hündin

Entschließen einen Mops zu kaufen

Wenn Sie sich entscheiden einen Mops zu kaufen, dann spielt meistens der erste Eindruck die größte Rolle. Weniger ob Rüde oder Hündin.

Beide, ob Rüde oder Hündin sind bei der Rasse der Möpse sehr verschmust, hier kommt es nicht auf das Geschlecht sondern auf den jeweiligen Charakter des Hundes an.

Bei einer Hündin muss man bedenken, dass diese mindestens zweimal im Jahr die Hitze bekommt und man sodann ein wenig Stress mit den Nachbarsrüden haben könnte. Außerdem kann es an einigen Tagen zu Blutausfluss kommen. Eine kleine Hose mit Einlage verhindert, dass sich das Blut im Haus verteilt.

Der Mopsrüde hingegen ist sehr zurückhaltend, wenn er auf Nachbarshündinnen trifft und er ist auf keinen Fall ein Streuner. So sollte man bei der Anschaffung auf sein Herz hören und beim Besuch beim Züchter oder im Tierheim darauf achten, wie sich die Möpse einem selbst gegenüber verhalten.

Denn manchmal ist es Liebe auf den ersten Blick und dann sollte das Geschlecht des Mops keine Rolle spielen.

Was ist für Dich noch wichtig beim “Mops kaufen”? Bitte hinterlasse eine Nachricht!

28 Gedanken zu “Mops Kaufen

  1. Sorry, würde auch gerne einen Hund haben, aber bei Zuchtpreisen von 1.500 bis 2000 €?! Da muss man sich nicht wundern, dass Qualzuchten entstehen- es gibt Leute, die sich diese Preise, die ein ganzen Monatslohn darstellen, nicht leisten können. D.h. aber nicht, dass diejenige Person nicht gut für das Tier sorgen kann. Ich persönlich empfinde es eher als Diskriminierung und Unverschämtheit, dass Menschen, die sich etwas nicht leisten können noch dafür kritisiert werden. Es könnte ruhig auch Studentenrabat o.ä. bei sowas geben.

    • Ich sehe das fast genauso! Ich wünsche mir schon ziemlich lange einen Mops. Aber das nötige Kleingeld nur für den Anschaffungspreis ist trotzdem nicht da. Die laufenden Kosten wären jedoch kein Problem. Die Preise sind einfach masslos überzogen. Ich habe wenig Geld und ein riesen Herz für Möpse :).
      Und das Argument, dass ich mir auch keinen Mops leisten kann nur weil ich den Anschaffungspreis nicht aufbringen kann ist kompletter Blödsinn.

      • Studentenrabatt?? Für einen Kauf von einem Hund? Find ich nicht!
        Wenn man nicht das Geld für einen Zucht hund hat dann kann man auch einfach ins Tierheim gehn!! Generell find ich sollte man als erstes ins Tierheim gehn weils diesen Tieren wirklich nicht sehr gut geht…dabei sind die Hunde im Tierheim auch günstig wenn nicht gar gratis!!

      • Die Preise sind absolut gerechtfertigt,wenn man bedenkt wieviel Liebe und Arbeit,ganz zu Schweigen von den schlaflosen Nächten eines Züchters dahintersteht!!! Und von den Kosten mal ganz abgesehen!! Wenn man es sich nicht leisten kann,dann sollte man sich keinen Mops anschaffen.Dann kann man auch laufende Kosten nicht zahlen.Das ist meine Meinung

    • Da merkt man doch wieder wieso jemand wie Du solche Hunde nicht bekommen dürfen und sollen. Mit den hohen Preisen werden die Kosten gedeckt die dem Züchter entstehen! Eine Zucht ist teuer! Außerdem kann ein Student unmöglich die Kosten für einen Hund tragen!!! Hochwertiges Futter, Impfungen, Wurmkuren, Anti-Zecken-Mittel, Versicherung, usw! Was ist wenn der Hund krank wird ? Eine größere Operation nötig wird? Das kostet ganz schnell mehrere hundert Euro!! Ich habe vor 1 Jahr 600€ auf einen Schlag für meinen Hund zahlen müssen mit Klinikaufenthalt usw. Dazu kamen dann 3 Wochen später nochmals 350€ Ich kriege schon Rabatt bin selber vom Fach aber auch mir schenkt keiner eine komplizierte Op mit Klinikaufenthalt… Wer das Geld nicht aufbringen kann darf in meinen Augen auch keine Art von Tier halten!! 500€ sollten immer mindestens vorhanden sein! Und mindestens 150€ übrig haben jeden Monat für die Versorgung ist für mich auch Pflicht um das Tier anständig zu versorgen. Tiere sein doch keine Spielzeuge es sind Lebewesen die nunmal Geld kosten

      • Wenn ein Züchter so viel für ein Hund verlangt dann stimmt da was nicht. Dann hat er definitiv was falsch gemacht. Das ist dann ja nur noch ab zocke. Um so einen Preis zu verlangen kauft er zu viel Futter für die Hunde und noch vieles mehr. So ein Züchter achtet nicht wirklich auf die Zücht sondern will nur Gewinn machen. Von so einem Züchter würde ich dann kein Welpen holen.

        PS: bevor Idioten kommen die was besseres meinen. Ich habe mir ein Hund vom Züchter geholt und der hat das gleiche gesagt.

    • Ich sehe das genau so,ich habe 2 Rüden aus dem Tierheim für ca. 200-300 euro gekauft.So ist einer meiner größten Träume in Erfüllung gegangen !

    • Diese Preise sind nicht unverschämt. Ein guter Züchter macht viele Untersuchungen und diese kosten auch sehr viel Geld. Man kann sich das Geld ja auch erstmal zusammensparen. Mit einem kranken Hund kommt man am Ende viel teurer als wenn man sich für eine gute Zucht entscheidet.

  2. Mich verwundert immer wieder wie darauf hingewiesen wird, dass bei Besitz eines Hundes immer jemand zu Hause sein sollte. Mann könnte meinen, dass man sich nur einen Hund anschaffen sollte, wenn man Rentner, Hartz IV Empfänger, oder Supperreich ist. Hundebesitzer in unserem Freundes- und Bekanntenkreis lassen den Hund auch 8-9 Stunden allein um arbeiten zu gehen. Irgendwie muss ja auch die Anschaffung und der Unterhalt finanziert werden. Ich muss sagen, dass diese Hunde ein wirklich gutes Leben genießen und es ihnen an nichts fehlt. Würden die manchmal wirklich “fürsorglichen” Züchter nicht an solche Menschen ihre Welpen verkaufen, dürften deren Geschäfte bald den Bach runter gehen.

  3. Hallo zusammen
    dieses gejammer über die preise habe ich satt………
    ein mops kauft mann sich nicht weil er einem gefällt ,sondern weil sein wesen und charakter fasziniert.
    für die haltung eines hundes welcher auch immer braucht es eine langen entscheidungsprozess und da gehört auch der preis und der unterhalt von 15jahren dazu, welcher so über die dauern gerechnet 15`000 – 20`000 EURO je nach Futter und Krankheiten kosten kann.
    ich habe mir einen mops gekaut für 2`500 EUR den ich wöchentlich besuchen konnte und so schon einen sehr frühen beziehung aufbauen durfte, ich habe so auch den züchter über eine längere zeit kennengelernt…….also überlegt es euch genau……ein mops /tier ist kein prestige obiekt wie ein porschen….wenn der mops nicht mehr inn ist, gebe ich ihn weg…..
    —————hoffe stark das kein tier eurer laune opfer wird————–

    • Genau, eine Mops Qualzucht nach VDH Auflagen ist teuer: Einmal der Anschaffungspreis und dann die Tierarztkosten für die angezüchteten Krankheiten.

  4. Es ist amüsant, dass der Artikel suggeriert, dass Mopse nach den Auflagen des VDHs gesund gezüchtet werden. Züchtungen nach den Auflagen des VDHs sind eine Qual. Die Hunde haben keine Nasen mehr, können kaum noch atmen. Dafür bezahle ich sicherlich nicht einen Preis von bis zu 2.000 €.
    Davon ab ist der Preis ja wohl kaum gerechtfertigt für die 8 Wochen, die der Welpe beim Züchter verbringt, selbst, wenn man die Kosten für die Aufzucht einmal abzieht. Züchter sind eben Geschäftsleute.

    Auch noch: Ich hatte schon mehrere Hunde von sog. “erstklassigen Züchtern”. Das ist alles mehr Schein als Sein. Angeblich achten die Züchter ja besonders darauf, an wen sie ihre Hunde verkaufen. Sobald die Übergabe dann aber erfolgt ist, interessieren sich die meisten Züchter kaum noch für die Welpen und reagieren auf Nachfragen träge bis gar nicht. Aber ist ja auch klar: Der nächste Wurf ist ja schon wieder in Planung.

  5. Leute Leute wenn ihr euch einen mops haben möchtet den kauft euch einen oder geht ins Tierheim und schaut da mal nach ob sie einen da haben wir hatten das glück das wir unsern monty aussen Tierheim holen könnten und er ist von Geburt an taub (hört nichts) trotzdem haben wir ihn in unsere herzen geschlossen und sind froh ihn zuhaben auch ein behinderter Mops hat das recht ein auf ein glückliches zuhause so wie unser monty Tierheim Tiere sind dir so dank bar und sehr anhänglich also los ab ins Tierheim und nach nen mops fragen

  6. omg dieser vidieo ist zum weinen ;( was sie mit den hunden tuen solche arschlöscher ganz ehrlich solche leute können mich mal -.-

  7. Bin schon lange auf der suche nach einen schwarzen Mopd nur die Anschaffungskosten sind für mich zu hoch. Ich bin alleinerziehend und würde gern meinen Sohn den Wunsch erfüllen. Die laufenden Kosten kein Problem nur wie soll man es schaffen wenn am alleine wohnt die hochen Anschaffungskosten zu bezahlen. Wenn jemand vielleicht helfen kann würden wir uns sehr freuen.

  8. Ich Liebe einen Mops.
    Deswegen wollte ich mir umbedingt mit meiner Familie einen kaufen. Umbedingt wollte ich den Preis wissen, aber das gibt keiner so genau an. ( Will gerne wissen, wie viel ich noch sparen muss ) Wenn ihr eine Ahnung habt wie viel ein Mops kostet, dann schreibt es Bitte in die ‘Kommentare’ Danke. 🙂

  9. Ich bin zu einem kleinen schwarzen mops Baby gekommen weil er bei seinen 4 Brüdern unterging. ….der kleene hat vorne rechts nur ein halbes Bein und hat in der Kinderstube gelitten. ….kam nicht ganz mit. …die Brüder taten ihm beim spielen weh. …seit er 8 Wochen ist lebt er in unserem familienrudel. ….ist jetzt 14 Wochen alt. ….hab mal wieder 2 Wochen Urlaub. ….aber hallo? Auch er muss mit Zeiten klar kommen wo er alleine ist. …seine Räume seine Spielzeuge sein Korb sein alles….und sein Mensch kommt wieder. ….zeitempfinden ist ja nicht groß. ….sonst glücklicher ausgelassener Hund der vertraut. …egal was für ne Rasse. ….kann alleine bleiben. …auch ne Schicht lang. ..sonst gäb es ja wirklich nur Arbeitslose die dem Hund gerecht werden

  10. Es ist zum weinen das es mittlerweile mehr ums Geld geht als ums Tier….. wir lieben unseren kleinen er ist ein Familienmitglied ,wir würden alles für ihn tun egal wie teuer. Wer einmal ein Mopsbaby gesehen hat und von den großen Knopfaugen,dem zarten Fell,dem liebevollen Gesicht,den zarten schwarzen Öhrchen und dem witzigen Kringelschwänzchen verzaubert wurde, kann meist nicht widerstehen. Wir haben nicht verhandelt sondern einfach bezahlt, um ihn irgendwann einfach für immer mit zu uns nach Hause nehmen zu können…… wir haben es nie bereut, ich freue mich immer noch wie am ersten Tag wenn ich zurück nach Haus komme und er mich begrüßt!

  11. Hab mir heute Mops Welpen angesehen sind Kern gesund können gut atmen und die Augen sind top. Meine Frage jetzt ist es ein angemessener Preis 800€?
    Ich bin bereit das zu zahlen nur hab ich nicht so eine Ahnung wie die kleinen gehandelt werden .

  12. Ich bin verzweifelt da meine Nachbarin einen Mops hat, der jeden Tag 10 1/2 Std alleine ist. Ich wollte, da ich in Rente bin ihn nehmen, aber dies verweigert Sie mir da Ihr Freund es nicht möchte. Ich hatte ihn schon 9 Mon. aber wegen ihm hat Sie in mir weggenommen, da er sich nicht selber helfen kann, muß ich die initiative ergreifen. Bitte helfen Sie Ihm und mir, da er mir in den 9Mon. sehr ans Herz gewachsen ist. Danke Danke

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.