Mops Forum - Fragen und Antworten zum Mops
Mops Forum – Fragen und Antworten zum Mops

Mops Forum – Fragen an einen Experten stellen


Wenn Du konkrete Fragen zum Mops hast, so empfehle ich Dir den Besuch eines der folgenden Mops Foren.

Dort gibt es viele Mops-Experten, die Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Zu den Mops Experten zählen Mopsbesitzer, Mopszüchter oder Personen die sich mit der Hunderasse sehr gut auskennen.

Ein Mopsforum ist ein Platz zum Austauschen von Gedanken, Meinungen und Erfahrungen. Dort kannst Du eine Frage stellen und nach einer kurzen Zeit bekommst Du Antworten von den Foren-Mitgliedern.

 

Mopsforum - Antworten von Experten
Im Mopsforum werden Dir Fragen zum Mops von Mopsbesitzern und Mopszüchtern beantwortet.

 

Mops-Foren werden üblicherweise kostenlos und als Ehrenamt betrieben. Man sollte also immer im Hintergrund behalten, dass es für die Forenbetreiber viel Arbeit und Mühe erfordert ein Forum zu betreiben.

Den richtigen Ton zu treffen und auch beizubehalten ist dabei wichtig. Bitte beachte daher die Netikette im Forum.

Welches Mops Forum ist zu empfehlen?

Empfehlen kann ich z.B. folgende Mopsforen:

Mopsfreunde - Ein Mopsforum
Mopsfreunde – Ein Mopsforum auf http://www.mopsforum.com/
Mops Forum Mops On
Mops Forum Mops On
Mops Forum My-Mops.de
Mops Forum My-Mops.de

 

Fehlt hier ein Forum? Bitte nimm mit mir Kontakt auf! Gerne nehme ich Deine Seite auch auf!

Dieser Beitrag hat 14 Kommentare

  1. Moni

    Diese Frage stellt sich auch bei uns:
    Dringend notwendige Zahnsteinentfernung, aber das geht lt. klinikum nur mit Narkose. Aber Narkose und Mops, das sind ja zwei Dinge, die sich nicht unbedingt miteinander vertragen.
    W e r kann mir eine Zahnarztpraxis für Möpse empfehlen? WO kann man sich vertrauensvoll hinwenden und w e r macht das gut ohne eine Riesenrechnung zu schreiben und an 5 Zähnen Zahnstein zu entfernen?
    Danke für Antwort….(:-)

    1. Mops.de

      Hallo Moni!

      Einen konkreten Arzt oder eine Praxis kann ich Dir leider nicht nennen. Hier solltest Du mal in einem Forum nachfragen. Zum Beispiel hier:
      http://www.mops-on.de/
      Ich weiß, dass beim Mops eigentlich immer eine Intubationsnarkose erfolgt. Wegen der verengten Atemwege. Auch werden sie besser während der Narkose Überwacht, auch anschließend in der Aufwachphase. Ich habe mal gelesen, dass solche Hunde auch zusätzlich Sauerstoff erhalten.
      Das Risiko, dass einem Mops bei der Narkose etwas passiert ist leider gegeben. Allerdings ist die Entfernung von Zahnstein ebenfalls wichtig, damit der Hund schmerzfrei leben und fressen kann.
      Frag in der Praxis, wie die Narkose / Zahnsteinentfernung speziell beim Mops gehandhabt wird. Du hast auch nicht erwähnt, wie alt Dein Mops ist. Bei einem sehr alten Hund würde ich es vielleicht nicht vornehmen lassen.
      Wenn der lästige Zahnstein schließlich weg ist, frag den Tierarzt nach Medikamenten. Es gibt Medis, die dabei helfen Zahnstein zu vermeiden bzw. zu reudzieren. Auch gibt es Zusätze fürs Trinkwasser. Achte auf eine verbesserte Maulhygiene und versuche dem Mops die Zähne zu putzen oder biete leckere Dentalsnacks oder Kauspielzeug an.
      Ich drücke die Daumen.
      Liebe Grüße,
      Vanessa

  2. Emma

    Hallo Unser Retromops ist 11 Monate alt. Wir sind im Moment nicht sicher was wir Ihr füttern sollen. Sie hat ein super trocken Futter als auch ein Nassfutter. Jedoch muss Sie 4 -5 mal Kaka am Tag, Ist zu viel ? Vorschlag für anderes Futter? Trockenfutter ist Platinum Adult Dry Dog Food Nassfutter Terra Canis Getreidefrei Pute Knollensellerie Kürbis.

    1. Mops.de

      Hallo Emma!
      Musste Eurer Retromops schon immer so viele Häufchen machen oder erst seit kurzem? Wie oft am Tag wird sie gefüttert? Gibt es viele Leckerlis zwischendurch? Ist der Kot normal geformt oder weich/flüssig? Stinkt er furchtbar oder hat eine komische Farbe?
      Unsere Hunde haben normalerweise so viel „Output“, wie „Input“. 🙂 Zweimal am Tag gefüttert und zweimal am Tag wird Häufchen gemacht. Aber es gibt auch Tage, da machen sie am Anfang des Spaziergangs und dann später nochmal ein Häufchen. 4 Mal ist ja jetzt nicht soooo viel, wenn ihr dreimal am Tag rausgeht.
      Wenn Sie das Futter gern und gut frisst, würde ich es dabei belassen. Habe viele positive Erfahrungsberichte zu Platinum gelesen. Bei Zweifeln (wenn es noch andere Symptome als die Häufigkeit der Häufchen gibt) lieber mal beim Arzt nachhaken.
      Ansonsten guten Appetit und viel Freude mit dem Retro-Mops.
      Liebe Grüße,
      Vanessa

    2. A.S.

      Meine Luni hat Platinum, Nass- und Trockenfutter überhaupt nicht vertragen; Stinke-Blähung und weicher Kot, sogar in der Nacht musste sie raus… Terra Canis hat sie nicht einmal angerührt.
      Ich habe sie dann gebarft, so, wie meine zwei „Grossen“. Davon war sie hin und weg! Am liebsten fraß sie Blättermagen und Rinderherz.
      Sie hat 2mal am Tag Kot abgesetzt, winzige, feste Würstchen. ( Und null Blähungen!)
      Sie hatte durch das Futter bedingt auch keinen Zahnstein! ( Im Alter hat sie natürlich ein paar Zähnchen verloren.)
      Sie war zwar ein kleiner Mops, aber sie war auch mein kleiner Wolf….

      1. Mops.de

        Hallo A.S.!

        BARF ist wirklich super. Es kommt der natürlichen Ernährung des Hundes am nächsten und mit ein bisschen Know-how ist es gar nicht so schwer 🙂
        Ich habe nun schon oft gehört, dass mit Blähungen danach Schluss war. Vor allem auch bei Rassen, wie eben dem Mops oder der Französischen Bulldogge, die ja ebenfalls immer mal wieder mit dem Verdauungsapparat Probleme haben.
        Schön, dass Dein „Wölfchen“ damit gut zurecht kam 🙂

        Liebe Grüße,
        Vanessa

  3. Uwe

    Vielen Dank! Wir waren beim Doc und Sie hat eine Allergie auf das Essen entwickelt. HabenUmgestellt jetzt geht es Ihr wieder gut.

    1. Mops.de

      Hallo Uwe!

      Prima, dass Ihr es beim Tierarzt habt abklären lassen. Es freut mich zu hören, dass es der Maus nun wieder besser geht.

      Viel Freude weiterhin und liebe Grüße,
      Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.