Mops Mischling


Bist Du auf der Suche nach einem Mops Welpen, Mops Mix, Mops Deckrüden oder möchtest Du einem Mops In Not helfen? Hier gibt es Mops Anzeigen.
1
Mops Mix Eddy sucht neues Zuhause
27.02.2019
Gööpingen

Mops Mix Eddy sucht neues Zuhause

Aus familiären Gründen bin ich leider dazu gezwungen, meinen Mischling Eddy abzugeben. Er ist kastriert, gechipt, geimpft und 2 Jahre…
300 € Gööpingen
Baden-Württemberg
Aufrufe: 5066
27.02.2019
1

Was ist ein Mops Mix oder ein Mops Mischling

Der Begriff Mix oder Mischling bedeutet immer, dass neben dem reinrassigen Mops auch ein anderer Hund entweder einer anderen Rasse oder auch bereits ein Mischlingshund an dem neuen Wurf mitgewirkt hat.

So kann die Hündin ein reinrassiger Mops gewesen sein und der Rüde aus einer anderen Hunderasse stammen oder aber umgekehrt. Bei den Mops Mix Welpen sollte jedoch darauf geachtet werden, dass beide Elternteile aus einer gleich großen Hunderasse stammen.

Ansonsten könnten die Mops Mix Welpen unter Umständen sehr unförmig werden. Einen Mops Mix kann man als Züchter nicht als reinrassigen Mops verkaufen.

So sind viele Züchter nicht darauf aus, ihre Rassehunde mit einer anderen Rasse oder einem anderen Mischling zu kreuzen. Denn dann müssen diese Hunde weit unter dem sonst üblich erzielbaren Betrag, welchen die Züchter für einen reinrassigen Mopswelpen mit Papieren bekommen, verkauft werden. Daher bekommt man Mops Mix Welpen meist auch nur im Tierheim oder von einem privaten Anbieter.

Welche Arten des Mops Mix gibt es?

Shih Tzu Mops Mischling
Shih Tzu Mops Mischling mit Merkmalen von beiden Hunderassen

Hier sind der Fantasie der Natur eigentlich keine Grenzen gesetzt. So eignen sich alle kleinen Hunderassen, um diese mit einem Mops zu kreuzen. So gibt es zum Beispiel einen Mix aus Französischer Bulldogge und Mops, aber auch aus Spitz und Mops, Jack Russell und Mops und viele mehr. Bei einem Mischling werden zwei Charaktere und mehr in sich vereint, so dass ein Mops-Jack-Russell-Mischling durchaus wie ein Mops aussehen, aber die Energie des Jack Russell mitbringen kann.

Eine neue Rasse ist ebenfalls entstanden. Der sogenannte Puggle wird aus einem Mops sowie aus einem Beagle gezüchtet. Da hier beide Hunderassen allerdings gerne jagen, kann sich dies auf den Mix insoweit auswirken, dass der Jagdtrieb noch verstärkt wird.

Warum entscheidet man sich für einen Mops Mix

Entscheidest Du Dich für einen Mops Mischling, so vereint dieser die guten Eigenschaften von verschiedenen Rassen, die durch diesen Mix unter Umständen sogar noch verstärkt werden können.

Puggle Mops Mischling
Ein Puggle Mops Mischling auf dem Sofa.

Der Mops sowie der Jack Russell zum Beispiel sind beides sehr gelehrige Hunde. Dieser Mix vereint sich sodann in einem Mops Mix zu einem überaus gelehrigen Hund. Wer also ein Mopsliebhaber ist, bisher aber eher davor zurück geschreckt ist, sich einen reinrassigen Mops anzuschaffen, der ist mit einem Mops Mix auf der sicheren Seite.

Denn durch den Mix mit einem anderen Rassehund, wie zum Beispiel einem Spitz, ist die Nase des Mops Mix spitzer, verliert aber trotzdem nicht ganz das typische Aussehen eines Mops.

Dadurch kann der Mops Mix aber besser atmen und wird unter Umständen nicht so schnell krank. Auch gibt es leider viele Überzüchtungen bei Hunden jeder Rasse, die Krankheiten nach sich ziehen können.

Auch diese Gefahr ist bei einem Mischlingshund geringer. Meist sind die Mischlinge gesünder, werden nicht so schnell krank und haben vor allem eine längere Lebenserwartung als Rassehunde. So können bei einem Mischlingshund, wie beispielsweise einem Mops-Mix die schlechten angezüchteten Eigenschaften wieder zurück genommen werden.

Ein weiterer Grund, sich für einen Mops Mix und gegen einen reinrassigen Mops zu entscheiden, kann auch die Höhe der Anschaffungskosten sein. Denn für einen Mischlingshund ohne Papiere zahlt man in der Anschaffung weitaus weniger.

Im Tierheim warten viele Mischlinge

Mops Mischling - Mops Mix
Ein Mops Mischling ist ein liebenswerter Hund der auch seinen Platz in einem schönen Zuhause sucht.

Gerade in den Tierheimen warten leider auch viele Mops Mischlinge auf ein neues Zuhause. Leider ist es in der heutigen Zeit so, dass viele Menschen nur einen reinrassigen Hund möchten, und dazu gehören die Möpse ja auch. So kommt es häufig vor, dass ganze Würfe von Mops Mischlingen im Tierheim abgegeben werden, da sie nicht verkauft werden können. Daher solltest Du Dir einmal überlegen, ob es wirklich ein reinrassiger Mops sein muss, den Du Dir anschaffen willst.

Denn in erster Linie sollte der Hund ja ein neues Familienmitglied mit Herz und nicht ein Statussymbol mit Stammbaum sein. So sollte (wie eigentlich bei jedem Hundekauf) besser das Herz entscheiden. Und Du den Hund wählen, bei dem der Blitz einschlägt, sobald Du ihn entdeckt hast.

Welche Risiken gibt es unter Umständen beim Kauf eines Mops Mix Welpen?

Jeder Hundekauf, egal ob Reinrassig oder Mix birgt ein gewisses Risiko. So sollte der Anbieter des gewünschten Mops Mix Welpen genau unter die Lupe genommen werden. Auch die häusliche Umgebung, aus der die Hunde stammen, solltest Du vorher ein paar Mal in Augenschein nehmen.

Bei einem Mix bist Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite, dass der Mops Mischling nicht überzüchtet wurde, da ja auch eine andere Rasse eine Rolle spielte. Aber trotz allem solltest Du einen solchen kleinen Welpen nur von einer vertrauensvollen Person entgegen nehmen, die auch Impfungen und Arztbesuche nachweisen kann.

Etwas sicherer ist die Übernahme eines Mops Mix aus dem Tierheim, denn hier wird Dir die Vorgeschichte genau erklärt und die tierärztlichen Untersuchungen wurden alle durchgeführt.

Es wird auch nicht darauf verzichtet, auf die eventuellen Probleme des Mops Mix, für den Du Interesse bekundest hast, hinzuweisen. So kannst Du Dich im Tierheim darauf verlassen, dass alles mit rechten Dingen zugeht und du hast hinterher auch weiterhin einen Ansprechpartner, wenn es zum Beispiel mit der Erziehung des Mops Mischlings Welpen nicht so ganz klappen will.

Hast Du einen Mops-Mischling? Wenn ja welche Rassen kann man erkennen? Welchen Charakter hat Dein Mops-Mix? Bitte hinterlasse einen Kommentar!

Dieser Beitrag hat 23 Kommentare

  1. Wir haben einen Cocker Spaniel (Papa) Mops (Mama) Mix Zuhause. Dobby ist jetzt 6 Monate und ein absoluter Traum.
    Er sieht nicht nur liebenswert aus, er ist es auch.
    Er ist schlau und anhänglich, verschmust sensiebel und gehorsam, trotzdem nimmt er es einem übel wenn man zum Briefkasten geht ohne ihn. Er freut sich wenn man zurück kommt als hätte man sich Stunden nicht gesehen und ist nicht nachtragend. Stur oder Dickköpfig ist mir noch nicht aufgefallen, vielleicht kommt das noch, glaube ich aber eher weniger.
    Er lernt sehr schnell und möchte gefallen. Dobby ist gerne mitten drin, aber dabei sein ist für ihn alles, er fordert nichts ein. Ist zu allen freundlich und aufgeschlossen sowohl zu Artgenossen und Menschen.
    Er hat jetzt 11 kg und ist 40 cm hoch. Er ist verfressen aber verträgt nicht alles deswegen bekommt er sensitiv Futter, damit ist alles super.
    Er ist gerne draußen unterwegs und bewegt sich viel 1-1,5 Stunden sollte man einplanen pro gang. Sein kurzes Fell ist glänzend und pflegeleicht.
    Allerdings braucht er bei heißen Tagen eine Kühlmatte zuhause und unterwegs immer eine Flasche Wasser um ihn abzukühlen, dazu liebt er es zu schwimmen.
    Ich denke das er im Winter auch was anziehen muss weil er sonst frieren wird das hat er wohl von seiner Mutter mit bekommen.
    Unterwegs werde ich immer gefragt ob er ein Labrador ist oder Boxer mit drin ist.
    Nein er ist ein Cockermops. ?
    Er liebt Katzen und spielt gerne mit ihnen das geht aber meistens nur gut bei Katzen die positive Erfahrungen mit Hunden gemacht haben.?

  2. Wir haben einen jetzt 6 Jahre alten Mops-Pekinese-Mix. Fröhlich, flink, wahnsinniger Jagdtrieb (Katzen und Flugzeuge lassen ihn zum Tiger werden) aber schmusig, spielerisch, treu und sehr anhänglich, aber auch stur! Beim Gassigehen will er seinen Weg gehen, nicht meinen!
    Bisher noch nie krank, gute Atmung, leise, aber schnarcht im Dchlaf!
    einziges Problem:
    Trotz Wendigkeit 15 kg !!!

    1. Hallo Monica!

      Mops-Pekingese Mix klingt ja spannend. Und einen eigenen Kopf hat Ihr Mischling scheinbar. Da hilft nur Konsequenz und noch sturer sein 😉 Besonders, wenn er Flugzeuge jagen und die Richtung bestimmen will.

      Das Gewicht ist natürlich weniger erfreulich. Da hat Ihr Vierbeiner ja doppelt so viel auf den Rippen, als ein Mops (ca. 6-8 kg) oder Pekingese (ca. 3-6 kg) eigentlich haben sollte. Allerdings sollte das Gewicht natürlich immer in Relation zur Größe gesehen werden. So kann ein größerer Mops auch mal um die 10 kg auf die Waage bringen. Sie sollten die Rippen bei Ihrem Hund mit leichtem Druck fühlen können. Wenn Sie aber selbst bereits den Eindruck haben, Ihr Exemplar hat zu viel auf den Rippen, dann besser mit einem Tierarzt einen Diätplan ausarbeiten. In Eigenregie ist das oft nur schwer machbar.

      Viel Erfolg und liebe Grüße,
      Vanessa

  3. Wir haben einen 3 jährigen Malteser-Mops-Mischling, der unser Leben sehr angenehm bereichert.
    Mama Mops und Papa Malteser. Der Körperbau ist vom Mops, das Gesicht halb und halb. Ganz verträumte Augen, Plattnase und Schnauze etwas länger als beim reinrassigen Mops, Schlappöhrchen in dunkel und vom Fell her beige. Im Sommer geht es zum Friseur zum Scheren, da er ein richtiger Wuschel wird mit dichtem Fell und Locken. Im Winter darf er seinen Pelz als Mantel behalten. Wir sind jetzt bei 8 kg, und die Tierärztin sprach von 10 Prozent weniger füttern… , er bekommt nun eine 300 g Dose Futter (glutenfrei), und seit dem hält er sein Gewicht. Weniger würde auch zu mager aussehen, finde ich.
    Charakterlich passt er genau zu uns. Sehr anschmiegsam, ein kleiner Dickkopf, der aber weiß, wer der Boss ist und sich auch zum Einlenken bewegen lässt. Vorm Schlafengehen raus ins Kalte – muss das sein??? Dank Konsequenz (bei Verweigerung aus dem Korb nach draußen getragen) geht er inzwischen selbst zur Tür, bevor es ins Körbchen geht.
    Vor großen anderen Hunden hat er gesunden Respekt. Auf Möpse läuft er zielsicher zu und ich habe immer das Gefühl, er sucht dann nach seiner Mama *seufz*. Auch Beagles ziehen ihn an und sein Lieblingskumpel ist ein Rauhhaardackel. Leider spielt er nicht sehr ausdauernd. Er ist schon ein Vielschläfer und Sonnengenießer an einem sicheren Platz.
    Liebe Grüße von Hundefreundin Rita

    1. Hallo Rita!

      Das klingt nach einer tollen Mischung. Wuschelfell vom Malteser und Köpfchen vom Mops. 🙂 Warum spielt er denn nicht so ausdauernd? Hat das etwas mit seiner Plattnase zu tun?

      Gut, dass Sie konsequent mit Ihrem kleinen „Boss“ sind und er so sozialverträglich ist. So macht es noch mehr Spaß, Unternehmungen mit Hund zu machen.

      Auch weiterhin ganz viel Spaß mit Ihrem Malteser-Mops-MIx!

      Liebe Grüße,
      Vanessa

  4. Ein toller Artikel!
    Wir haben seit 3 Monaten einen sechs Monate alten Mops-Zwergspitz Mix.
    Sie hat Schlappohren vom Mops, natürlich den Ringelschwanz von beiden Rassen, leichte Glubschaugen, etwas buschigeres Fell als ein Mops und einen leichten Überbiss im Unterkiefer. Momentan ist sie noch recht schlank, allerdings merkt man ihr ihre gefräßige Natur an 😉
    Sie ist sehr menschenbezogen, kinderlieb, sehr aktiv und quirlig, tendiert dazu zu sehr aufgeregt zu sein. Sie sucht ständigen Körperkontakt und ist am liebsten immer mitten im Geschehen.
    Der Spitz macht sich in ihrer Fähigkeit schnell Kunststückchen zu erlernen bemerkbar: Sie kann längere Zeit auf ihren Hinterbeinen stehen und so ein paar Schritte gehen, läuft auf Kommando ein paar Schritte rückwärts und versteht schnell, was man von ihr verlangt.
    Das Alleinsein verträgt sie allerdings absolut nicht gut und es versetzt sie in Stress. Daran arbeiten wir aktuell in Minischritten und hoffen, dass es sich mit zunehmendem Alter ein wenig verbessert. Mops Mischlinge sind auf jeden Fall tolle Hunde und absolut Familientauglich.

    1. Hallo LM!

      Eine tolle Mischung wuselt da bei Ihnen rum. Prima, dass Ihr Mops-Zwergspitz-Mix offenbar viele gute Eigenschaften aus beiden Rassen mitgenommen hat und Ihnen so viel Freude bereitet.

      Das Alleinbleiben will tatsächlich erstmal gelernt sein und benötigt viel Geduld. Ihre Mischlingsdame ist aber auch noch jung. Das wird schon klappen.

      Viel Erfolg und alles Liebe,
      Vanessa

      PS: Immer schön auf die schlanke Linie achten 😉

  5. hallo !!!!! Wir haben einen Mops Jack Russel Mix. Sie ist 7 Monate alt und einfach nur zucker sie sieht schon sehr nach Mops aus ist aber ziemlich drahtig wie ein Jack Russel. Sie lernt sehr schnell ist total verschmust und muss immer in unserer nähe sein. Sie braucht schon viel Bewegung und ist sehr agil.Einbrecher würden bei uns mit Freude empfangen werden da sie sich über jeden Besuch freut lach. Ich würde immer wieder diese Entscheidung treffen .lg

    1. Hallo Janine!

      Klingt nach einer ziemlich gelungenen Mischung, die Sie da haben. Da wünsche ich noch viel Spaß und viele tolle Jahre mit Ihrer Hündin. Und ich hoffe, dass Sie niemals Einbrecher im Haus haben 😉

      Liebe Grüße,
      Vanessa

  6. Wir haben eine wundervolle 2 jährige Mops/Französische Bulldogge Dame, sie ist ein Traum von einem Hund.
    Jeden Tag aufs Neue, freuen wir uns darüber sie gefunden zu haben.
    Sie bringt ganz viel Ruhe ins Haus und ist mit ihrer liebevollen und geduldigen Art, eine treue Freundin unserer kleinen Enkelkinder.
    Manchmal ist sie selbst mehr kleines, spielendes Mädchen und dann wieder einfach nur Seelentröster.
    Wir hatten vorher große Hunde (Dalmatiner und Schäferhund), und hätten uns nie vorstellen können, dass es so viel Freude bereitet einen kleinen Hund zu haben, aber sie hat uns eines besseren belehrt!
    Zu anderen Hunden ist sie sehr freundlich und möchte einfach nur spielen.
    Lucy ist ein „Traumhund“🐶

    1. Hallo Dagmar!

      Schön, dass Sie Ihren Traumhund in Lucy gefunden haben 🙂 Da wurden aber auch zwei ganz tolle Rassen miteinander verpaart. Mich würde interessieren, wie Lucy aussieht und von welcher Rasse sie am Ende mehr abbekommen hat.

      Viel Freude weiterhin mit Ihrer Mix-Dame,
      Vanessa

  7. Habe 2 Havaneser-Mops-Mischlinge(Geschwister).Bruno (Männchen)Weiß-Orange und Tini(Mädel)Ganz Schwarz,mit einen weißen Fleck auf der Brust(sterilisiert).Sind jetzt beide 7Jahre alt und lieben das Gassigehen(1-1,5H) und sind richtige Bachratten.Haben die Lange Nase vom Havaneser und Schnarchen,das sich die Bäume biegen.Tini muß oft gescheert werden,Bruno eigentlich gar nicht(Haßt es!)

    1. Hallo Thomas!

      Klingt, als haben Sie ganz viel Spaß mit Ihren beiden Bachratten 🙂 Viel Freude weiterhin und dass Sie bei all dem Schnarchen hoffentlich auch mal ein Auge zubekommen.

      Liebe Grüße,
      Vanessa

  8. Wir haben eine1,5 Jahre alte Havaneser-Mops Dame in weiß. Lilly hat die längliche Schnute und die welligen Haare von ihrem pechschwarzen Havaneser Papa und die langen Beine inklusive weißes Fell von der hochbeinigen Mops Mama. Lilly ist ca. 35 cm hoch und wiegt 7 kg. Sie ist sehr lustig und wenn sie nicht gerade Scheinträchtig ist auch ein sehr agiler Hund.

    1. Hallo Susanne!

      Was für einen schönen Mops-Mischling Sie da beschreiben. Ganz zauberhaft. Ich wünsche Ihnen viele wunderbare Jahre mit Ihrer Lilly.

      Liebe Grüße,
      Vanessa

  9. Hallo, ihr haben einen Mops-cairnterrier Mischling.Sie heisst Meggie und haben noch nie einen so artigen, schmusigen Hund gehabt.Hat allerdings den Jagdtrieb vom Terrier.

    1. Hallo Gisela!

      Klingt nach einer tollen Mischung. Möchten Sie uns vielleicht erzählen, wie dieser Terrier-Mops-Mix aussieht? Mich würde besonders interessieren, wie die Fellbeschaffenheit ist 🙂

      Liebe Grüße,
      Vanessa

  10. Wir haben seit heute eine total süße Puggle Dame im Haus. Lilo ist 12 Wochen alt und scheint ein eher ruhiges und verschmustes Wesen zu haben. Bei Aufregung pieselt sie gerne noch ein bisschen, aber ich hoffe ich bekomme sie bald stubenrein. Der Vater ist ein Mops und die Mutter ein recht langbeiniger Puggle. Ich hoffe sie gewöhnt sich bald ein.

    1. Hallo Dani!

      Wie war der erste Tag mit Ihre Puggle-Dame? Wenn Sie ein paar Tipps und Tricks zur Erziehung brauchen, schauen Sie gerne hier vorbei:

      https://www.mops.de/mops-erziehung/

      Dort wird auch beschrieben, wie der Welpe schnell stubenrein wird. Meine Hunde-Dame hat übrigens bei großer Aufregung oder Freude noch ein Bächlein gemacht, bis sie fast 1 Jahr alt war. 😀 Zum Glück jetzt aber nicht mehr.

      Viel Spaß beim gegenseitigen Kennenlernen und viel Freude mit Ihrem Puggle.
      Vanessa

  11. Bei uns wohnt seit einigen Wochen ein jetzt 16 Wochen altes Jack Russel-Mops-Mädchen. Sie überrascht uns nahezu jeden Tag aufs Neue, mal positiv, mal auch weniger positiv (den Begriff „negativ“ möchte ich im Zusammenhang mit meinem neuen Kumpel nicht benutzen)
    Auf jeden Fall merkt man ihr die „zwei Seelen“ an, die in ihrer Brust wohnen. Sie ist einerseits extrem anhänglich, schon ein richtiger Kontrollfreak, verfolgt jeden unserer Schritte, aber gleichzeitig auch ein Energiebündel, das phasenweise Runden durchs Haus dreht, als wäre der Leibhaftige hinter ihr her.

    Auf jeden Fall ist jetzt schon sicher, mit einem Jack Russel Mops wird das Leben nie langweilig 😉

    1. Hallo Silko!

      Dein Jack Russell Mops Mädchen ist ja zuckersüß. Richtig zum Verlieben. Und Deine Beschreibung hier einfach zum Schmunzeln. Solche 5 Minuten haben meine Hunde manchmal auch.

      Genau, „negativ“ gibt es einfach gar nicht in Kombination mit Mops 🙂

      Viel Spaß noch mit Deinem Kontrollfreak 😉

      Vanessa (Team Mops.de)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Menü schließen