Mops auf Reisen


Urlaubsplanungszeit ist für viele Mopsbesitzer auch immer der Versuch des Abwägens, den Hund mit in den Urlaub zu nehmen, zu Hause bei Bekannten oder im Hundehotel unterzubringen.

Soll der Mops allerdings mit auf Reisen, gibt es einiges zu beachten. Grundsätzlich ist es wichtig, die Einreisebestimmungen in das Urlaubsland zu kennen.

Müsste der Hund bei einem dreiwöchigen Urlaub erst in eine 14-Tage-Quarantäne, macht es wohl keinen Sinn, ihn mitzunehmen. Auch die Einfuhrbestimmungen von Medikamenten müssen beachtet werden.


Der Mops kommt mit in den Urlaub

Mops auf Reisen
Soll der Mops mit in den Urlaub so ist der EU Heimtierausweiss nötig.

Falls Dein Mops Medikamente mitnehmen muss so ist auf jeden Fall sinnvoll, eigene Medikamente mitzunehmen, an die der Hund bereits gewöhnt ist. Oftmals ist es in Urlaubsländern auch sehr schwer, überhaupt Medikamente zu bekommen.

Geht die Reise in südliche oder gar tropische Länder, gilt es zudem zu beachten, dass sämtliche Impfungen erfüllt sind.

Nicht nur wegen des für Einreisen benötigten Impfpasses, sondern auch in Bezug auf die Hundeparasiten, die dort auf den vierbeinigen Freund warten.

Die Angst, dass es dem Hund dabei schnell zu heiß sein könnte, ist relativ. Auch in tropischen Ländern gibt es Hundehalter mit Mops. Natürlich ist aber die körperliche Verfassung des einzelnen Hundes zu beachten – insbesondere, da ja gerade der Mops zu Übergewicht neigt.


Grundsätzliches: Was bei der Reiseplanung beachtet werden sollte

  • Wohin soll die Reise gehen? Ist das gewünschte Urlaubsland hundefreundlich?
  • Recherche: Was sagen andere über das Ferienziel in Hundeforen? Gibt es Erfahrungsberichte online?
  • Wie kommen alle entspannt ans Ziel? Ist die Anfahrt / der Flug dem Mops zuzumuten?
  • Welche Einreisebestimmungen gibt es und erfüllt der Mops diese?
  • Außerhalb Deutschlands braucht der Hund eine gültige Tollwutimpfung. Frühzeitig auffrischen lassen.
  • Gibt es bedenkliche Hundekrankheiten oder Parasiten vor Ort? Kann man dagegen impfen? Mit Tierarzt bereden.
  • Sind die klimatischen Bedingungen am Urlaubsziel für den Hund erträglich? Viele Möpse mit sehr flachen Nasen vertragen Hitze nicht besonders gut und würden evtl. leiden oder könnten die Ferienwohnung kaum verlassen.
  • Sind Hunde in der Unterkunft erlaubt? Unbedingt schriftlich geben lassen.
  • Gibt es für Hunde länderspezifische Vorschriften, wie Maulkorb oder Leinenpflicht?
  • Urlaub am Strand? Sind dort Hunde gestattet oder gibt es wenigstens gesonderte Strandabschnitte?
  • Ist die Mops-Dame evtl. während der Urlaubszeit läufig?
  • Wird der Mop schnell reisekrank? Was tun (Tipps weiter unten)?
  • Ist der Vierbeiner fit genug für die Reise und nicht zu alt?
  • Hat der Mops besondere Ansprüche ans Futter oder benötigt er Medikamente? Bekommt man dies vor Ort ohne Weiteres oder muss eine ausreichende Menge mitgenommen werden?
  • Gibt es einen Tierarzt am Ferienziel? Welche Sprache(n) spricht er? Adresse und Telefonnummer unbedingt notieren/einspeichern.
  • Ist der Mops an die Transportbox gewöhnt oder müsste man dies vor der Abreise üben (früh genug anfangen!)?
  • Der Mops kann nicht mit? Wer betreut den Hund, wenn Ihr im Urlaub seid?

Fliegen mit dem Mops – was zu beachten ist

Viele Airlines gestatten das Mitnehmen von kleinen Hunden in der Kabine. Jedoch ist es immer sinnvoll, sich vorab bei der Fluggesellschaft zu erkundigen und sich dies entsprechend bestätigen lassen.

Muss der Mops doch in der Box mitfliegen, ist es am einfachsten, direkt mit der Fluggesellschaft alles abzuklären.

Es können Transportboxen der Größe des Hundes entsprechend erstanden oder geliehen werden. Es ist wichtig, die Box frühzeitig anzuschaffen, damit der Hund an das Transportbehältnis gewöhnt werden kann.

Viele Menschen sind der Meinung, dass die Tiere zum Fliegen Beruhigungsmittel nehmen sollten. Diese Fragen müssen unbedingt vorab mit einem kompetenten Tierarzt abgeklärt werden, denn durch die veränderten Druckverhältnisse im Flugzeug können einige Medikamente gefährlich werden für einen Hund.

Das gilt es ebenso zu beachten, wenn der Mops in einer Transporttasche in der Kabine mitreist.

13. Hinweise und Tipps zum Fliegenmit Mops

  1. Einige Fluggesellschaften transportieren zwar Hunde, aber prinzipiell keine brachycephalen Rassen. Vorab unbedingt informieren! Der Flug kann für solche kurznasigen Hunde gefährlich sein.
  2. Die Transportbox sollte den Anforderungen der IATA entsprechen
  3. Richte die Box mit saugfähigem Material aus und gestalte sie ansprechend und heimelig.
  4. Befestige eine Klarsichthülle an der Box mit Kopien der wichtigsten Unterlagen. Vergiss Deine Telefonnummer nicht und nenne einen Notfallkontakt im Inland (wichtig, falls der Mops z.B. versehentlich nicht verladen wurde o.Ä.).
  5. Die Anzahl der erlaubten Tiere an Bord könnte begrenzt sein. Rechtzeitig buchen.
  6. Immer einen Direktflug wählen, wenn sich Langstrecke nicht vermeiden lässt.
  7. Kurzstrecke wäre zu bevorzugen.
  8. Einige Airlines erlauben Hunde in der Passagierkabine, wenn sie samt Transportbehältnis ein zugelassenes Gesamtgewicht nicht überschreiten. Ansonsten erfolgt die Mitnahme im klimatisierten Frachtraum.
  9. Erkundige Dich nach den Beförderungsbedingungen.
  10. Plane ausreichend Zeit vor dem Abflug ein, um stressfrei am Flughafen anzukommen, dort noch einmal Gassi zu gehen und anschließend einzuchecken.
  11. Das Halsband des Hundes sollte auch einen Adressanhänger haben, damit er schnell zugeordnet werden kann.
  12. Hole den Hund sofort nach der Landung ab und lasse ihn nicht warten.
  13. Sprich vor dem Flug mit einem Tierarzt über die Reise und lasse Dich beraten.

Welche Flugbox passt für meinen Mops?

Flugzeugbox S (IATA Anforderungen) für Mops

Die Flugbox Größe S passt für den Mops. Die Box ist sehr stabil. Mit IATA-Zulassung, daher für Flugreisen geeignet.
Angebot
Karlie Flugzeugbox Nomad L: 61 cm B: 40 cm H: 40.5 cm S < 10,00 kg
  • Größe S – Belastbar bis 10 KG
  • Frontloader
  • Starre Konstruktion: schwere Kunststoffe, Türverriegelung aus Metall, besonders beständige Oberfläche
  • Das mobile vertraute Heim ideal für Auto, Zug, Boot, Flugzeug und zu Hause
  • ohne Rollensatz, ohne Kunststoffnäpfe


Linkliste zu den wichtigsten Fluggesellschaften

Welche Airlines nehmen Hunde bzw. Möpse mit? Was kostet ein Hunde-Flugticket? Nimmt die Lufthansa meinen Mops mit? Welche Airline nimmt Hunde in der Kabine mit? Kann man mit Ryanair Möpse mitnehmen?

Alle diese Fragen können wir Dir nicht pauschal beantworten. Bitte schaue daher auf die Bestimmungen Deiner Fluggesellschaft nach! Hier findest Du eine Auflistung der wichtigsten Fluggesellschaften und deren Beförderungsbestimmungen für Deinen Hund:

Lange Autofahrten in den Urlaub

Mops in den Urlaub mitnehmen
Es gibt einiges zu beachten wenn der Mops mit in den Urlaub geht.

Natürlich ist auch für die Autofahrt eine Transportbox am besten. Immer genügend Pausen einzulegen, mit dem Hund zu gehen, für ausreichend Wasser zu sorgen etc., dürfte selbstredend sein.

Es kann durchaus sinnvoll sein, die Fahrtzeiten an das Tier anzupassen. Nachts, wenn weniger auf den Straßen los ist, ist die Staugefahr sicherlich geringer und der Hund muss sich (genau wie zu Hause) nachts weniger lösen.

Jedoch ist natürlich auch entscheidend, inwieweit der Mops das Autofahren überhaupt verträgt. Wurde das nie geübt, kann es schnell zu Unverträglichkeit und Übelkeit kommen.

Todesfalle Auto!

Der Mops verträgt Hitze nicht besonders gut und im Auto kann die Situation schnell sehr brenzlig werden. Denn leider unterschätzen viele Halter immer noch gnadenlos, wie schnell sich so ein Wageninnere aufheizen kann. Selbst bei milden Außentemperaturen oder wenn das Fahrzeug im Schatten geparkt wurde. Da helfen auch keine Fenster, die einen Spalt breit offen gelassen werden. Wenige Minuten reichen mitunter aus und der kurze Stopp beim Bäcker wird für den Mops zur tödlichen Gefahr.

Für alle Rassehunde und Mischlinge kann das Auto übrigens zur Todesfalle werden, doch als brachycephale Rasse kann der Mops seine Körpertemperatur noch schlechter regulieren als andere Artgenossen. Hecheln bringt meist nur wenig Abkühlung und der Hund kann sehr rasch überhitzen und kollabieren. 

Autozubehör für meinen Mops

Alu Hundebox S passend für den Mops

Welche Alubox passt für meinen Mops? Diese Box passt und bietet den besten Schutz im Auto für Dich und Deinen Hund! Die Box ist durch das Aluminium hochwertig und stabil. Auch nach längerer Benutzung klappert nichts.

TRIXIE Hunde-Transportbox, Aluminium, S: 48 × 57 × 64 cm, hellgrau/silber, extra stabil, sicher, geräuscharm, mit rutschfester Liegematte, mit Klettleiste am Boden – 39340
  • Die TRIXIE Hunde-Transportbox aus Aluminium schützt den Hund während der Fahrt und durch die hochgeschlossenen Wände schützt die Box auch den Kofferraum vor Dreck, dennoch sind die Wände ausreichend geöffnet, um eine gute Sicht durch die Heckscheibe und optimale Luftzirkulation zu bieten.
  • Durch die optimierte Bauweise nutzt das stabile und geräuscharme Aluminiumgestell den Kofferraum optimal aus und durch einen Klettstreifen auf der Unterseite der Box verrutscht diese auch nicht im Kofferraum, in der Box befindet sich zudem eine rutschfeste Liegematte, wodurch der Hund komfortabel und sicher in der Box liegen oder stehen kann.
  • Der Transportbehälter für Hunde ist mit einem Sicherheitsverschluss ausgestattet, der nicht von einem Hund geöffnet werden kann, zusätzlich ist der untere Türbereich geschlossen, damit beim Schließen keine Pfote eingeklemmt wird.

Faltbare Hundebox/Transportbox S passend für Mops

Faltbare Transportbox für den Mops. Leichte und flexible Alternative zu sperrigen Plastik- oder Alutransportboxen. Somit kann bei Bedarf schnell Platz im Kofferraum geschaffen werden. Für mehr Sicherheit im Auto. Die Box ist stabil und robust. Auch als Schlafplatz/Rückzugsort geeignet. Die Box ist schnell zusammenfaltbar.
Angebot
Feandrea Hundebox faltbar, Transportbox Hund, S, Hundetasche, Oxford-Gewebe, Netzstoff, atmungsaktiv tragbar transportabel, Metallrahmen, mit Griffen, Taschen, 50 x 35 x 35 cm, schwarz PDC50H
  • [Die richtige Größe feststellen] Die Hundebox (50 x 35 x 35 cm) ist ideal für Tiere mit einem Gewicht von bis zu 7 kg. Empfohlene Rassen: Katzen, Yorkshire Terrier, Kleinspitz, Mops, Chihuahua. Beachten Sie die Hinweise für die richtige Messmethode
  • [Tragbar & faltbar] Die Katzentransportbox lässt sich dank der praktischen Griffe leicht transportieren. Falten Sie sie bei Nichtgebrauch flach zusammen (Größe zusammengefaltet: 50 x 35 x 8 cm) und verstauen sie im Kofferraum oder in einer Ecke
  • [Geeignet für verschiedene Szenarien] Die Hundetransportbox bietet Ihrem Vierbeiner einen sicheren Ort. Sie können diese faltbare Hundebox beim Camping, auf dem Rücksitz Ihres Autos während einer Reise, im Hotel oder zu Hause benutzen
  • [Mehrere Öffnungen & atmungsaktiver Netzstoff] Fenster aus Netzstoff, geräumiger Innenraum – Ihr pelziger Freund kann die frische Luft auch in der Katzenbox genießen und kann auch zwischendurch hinausschauen, damit er sich nicht einsam oder beengt fühlt
  • [Sicher, bequem, praktisch] Die transportable Hundetasche besteht aus Stahlrahmen und robustem Oxford-Gewebe und hat innen eine pflegeleichte Fleece-Matte – stabil und gemütlich. Snacks, Halsbänder usw. passen in die 2 seitlichen Taschen

Kofferraumschutz – Das Auto bleibt sauber

Schützt die Stoßstange und Rückseite des Autos beim Ein- und Aussteigen des Hundes. Schützt den Kofferraum vor Kratzern, Matsch, Nässe und Hundehaaren. Lässt sich je nach Bedarf schnell ein- und ausbauen. Ein Muss für jeden Hunde- und Autofan.
Angebot
HELDENWERK Kofferraumschutz Hund mit Seiten- und Ladekantenschutz – Universal Auto Kofferraum Hundedecke wasserdicht & Kratzfest – Kofferraumdecke Hunde
  • SCHÜTZT IHR AUTO EFFEKTIV – Wasserdicht, reißfest & extrem robust. Inklusive Seiten- und Ladekantenschutz. Die Autoschondecke schützt nicht nur Ihren Kofferraum vor Nässe, Kratzern, Tierhaaren & Schmutz, sondern auch die Stoßstange beim Beladen oder Einsteigen
  • SCHNELLER EIN- UND ABBAU – Die Kofferraumschutzdecke kann in unter einer Minute sicher ein- und ausgebaut werden. Zwei Klickverschlüsse an den Kopfstützen sowie sechs Klettverschlüsse für die Seitenteile – inkl. vier Saugnäpfe bei Bedarf!
  • BESONDERS PFLEGELEICHT – Schnell und kinderleicht reinigen. Ein feuchter Lappen reicht bereits aus, um Schmutz, Tierhaare und andere Verunreinigungen auf der Hundeschondecke restlos zu entfernen. Blitzschnelle Trocknung dank 600D Oxford Material!
  • VIELSEITIGE ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN – Dank integrierter Tasche, ist immer Ordnung im Kofferraum. Der Kofferraumschutz ist vielseitig nutzbar und kann sowohl für Hunde, Outdoor Ausflüge, die nächste Reise oder den Handwerksbetrieb etc. genutzt werden.
  • UNIVERSELLE PASSFORM: Vom Kleinwagen bis zum SUV. Die Heldenwerk Kofferraumdecke ist mit nahezu allen gängigen Fahrzeugmodellen kompatibel. Für Plastikinnenräume liefern wir das Klettverschluss-Gegenstück direkt mit!

Hunde Sicherheitsgurt fürs Auto

Der Gurt ist für den Mops geeignet. Passt für alle Automarken. Die Länge ist verstellbar. Die elastische Rückdämpfung beugt Verletzungen vor. Sehr leichte Handhabung, da der Gurt prima in das Sicherheitsschloss passt. Mit dem Gurt kannst Du Bußgelder vermeiden, da Hunde gesichert mitfahren müssen. Bitte beachten: Im Falle eines Unfalls ist allerdings eine Transportbox besser.
BELISY Universal Hunde Sicherheitsgurt fürs Auto – passend für alle Hunderassen & Autotypen
  • ✅ 100% SICHER & ZUFRIEDEN ODER GELD ZURÜCK: Der in Deutschland entwickelte BELISY Hundegurt sorgt für eine sichere Fahrt für Deinen Vierbeiner und Dich. Zusätzlich vermeidest Du unnötige Bußgelder und Punkte in Flensburg!
  • ✅ PASSEND FÜR ALLE HUNDERASSEN & AUTOTYPEN: Der Hundegurt ist längenverstellbar (60-80cm) und besitzt einen Universalstecker, der für jeden Autotypen passt. Sollte es Probleme mit dem Gurt geben, gibt es ohne Wenn und Aber das Geld zurück!
  • ✅ ELASTISCHE RUCKDÄMPFUNG & 1A QUALITÄT: Bei einem Ruck durch einen Aufprall beugt das elastische Element im Gurt Verletzungen Deines Lieblings vor, die Belastung wird sanft abgefedert. Auch für schwerere Hunde geeignet.
  • ✅ EINFACHE HANDHABUNG & KOMFORT: Der stabile Karabiner wird am Hundegeschirr befestigt, das andere Ende wie ein herkömmlicher Gurt eingerastet.
  • ❤️AKTUELLES SONDERANGEBOT❤️: Kaufe 2 BELISY Produkte & spare 10% mit dem Code BELISY10 – Kaufe 3 BELISY Produkte & spare 15% mit dem Code BELISY15 – Kaufe 4 oder mehr BELISY Produkte & spare 20% mit dem Code BELISY20 – Jetzt bestellen und SPAREN!❤️

Hundedecke für eine saubere Auto Rückbank

Möchtest Du Deine Rücksitzbank und Dein Auto sauber halten? Die Decke hat Öffnungen für die Sicherheitsgurte, damit der Hund angeschnallt werden kann. Durch einen Reißverschluss ist die  Hundedecke mittig teilbar. Das ist besonders praktisch da neben dem Mops auch eine Person auf der Rückbank sitzen kann. So können z.B. Dein Kind und Dein Mops auf der Rücksitzbank sitzen. Strapazierfähig und wasserdicht (kann in der Maschine gewaschen werden). Inkl. zwei Schonbezüge für die Kopfstützen. Die Hundedecke hält das Auto sauber von Dreck, Wasser, Matsch, Hundehaaren etc.. Eine super Autodecke!
Meadowlark® Hundedecke Auto Rückbank – Wasserdicht, Extra Dick, Vollständige Abdeckung – Sitzauflage Auto für Schutz vor Haaren, Schmutz & Kratzern – Inkl 2 Kopfstützenschoner – Standardgröße, Schwarz
  • MAXIMALER SCHUTZ: Unsere Autoschondecken für Hunde sind extra dick und groß, um den Rücksitz, die Tür und die Kopfstütze vollständig zu schützen; sie gewährleisten die Sicherheit Ihres Hundes und halten gleichzeitig Ihr Auto frei von Haaren und Schmutz
  • WASSERDICHT & LEICHT ZU REINIGEN: Die Auto Hundedecke besteht aus 4-lagigem Stoff, um Ihre Ledersitze vor Flüssigkeiten und Unfällen zu schützen; sie ist wasserfest und kann problemlos mit einem feuchten Tuch oder Staubsauger gereinigt oder in der Waschmaschine gewaschen werden (nicht trocknergeeignet)
  • PRAKTISCHES DESIGN: Die seitliche Reißverschlussklappe dieser Hund Rücksitzbank ermöglicht einen einfachen Zugang zum Sicherheitsgurt; dank des mittleren Reißverschlusses können Passagiere und Ihr Hund zusammen sitzen; die Klettverschlüsse sind für Sicherheitsgurte konzipiert, und sowohl die rutschfeste Rückseite als auch die Sitzanker verhindern ein Verrutschen
  • EINFACHE ANBRINGUNG: Unser Hunde Rücksitz Schutz mit robusten Riemen und Schnallen kann innerhalb einer Minute installiert werden; er ist in zwei Größen erhältlich: Standard für alle Autos und SUVs, und XL für große SUVs und LKWs; für zusätzlichen Komfort sind 2 kostenlose Kopfstützenschoner und ein Hundesicherheitsgurt (84 cm) im Lieferumfang enthalten
  • PREMIUMQUALITÄT: Unsere Autoschondecke für Hunde wird aus den besten Materialien unter strenger Qualitätskontrolle hergestellt; die Doppelnaht mit echtem Leder ist extra dick und bietet Komfort und zusätzlichen Schutz; diese Hundematte ist langlebig und farbbeständig

Pfotenreiniger S

Tipp: Saubere Pfoten vor dem Sprung ins Auto (oder auch vor Betreten der Urlaubsunterkunft) bekommst Du mit dem mobilen Pfotenreiniger. Nach einem regennassen Tag im Wald kannst Du somit die Pfoten reinigen bevor Dein Mops ins Auto springt.
Paw Plunger Pfotenschutz/Reiniger für Haustiere Der beste Weg, um die Pfoten Ihres Hundes zu reinigen Schwarz
  • Für kleinere Hunde mit einem Gewicht von bis zu 4,5 kg, Chihuahua und Katzen.
  • Verhindert Pfotenreizungen durch Salz oder andere Verunreinigungen in der Umgebung.
  • Kein Reinigungsmittel oder andere Chemikalien notwendig.
  • Sanfte Borsten reinigen die Pfoten Ihres Hundes
  • Entfernt Schmutz und Dreck von den Pfoten, bevor sie den Teppich oder die Möbel berühren.

Frischluftgitter fürs Auto

Praktisches Autozubehör: Gibt Deinem Hund frische Luft im Auto wenn er mal kurz alleine im Auto warten muß. Aber bitte nicht im Hochsommer! Passt sich an jede Autoscheibe an. Verhindert, dass der Hund hinausspringt oder seinen Kopf aus dem Fenster hält. Sorgt für Frischluft
Trixie 13102 Auto-Abtrennung, faltbar, 33-110 cm, schwarz
  • Widerstandsfähiger Kunststoff
  • Sorgt für frische Luft im Auto
  • Passend für jede Fensterbreite
  • Für Kurbelfenster

Kann ich mit dem Mops campen?

Aber ja! Camping ist eine tolle Urlaubsvariante für Menschen mit Vierbeinern. Egal ob Zelt, Caravan oder Wohnmobil: Du kannst Deinen Mops lange vor dem Urlaub an die “Ferienunterkunft” gewöhnen und er muss vor Ort nicht erst mit Hotel oder Pension heimisch werden.

Weitere Vorteile:

  • Die meisten Camping- und Zeltplätze sind sehr hundefreundlich.
  • Falls nicht: Einfach weiterfahren!
  • Ausreichend Platz und Stauraum für Hundezubehör vorhanden.
  • Der Mops muss kurz alleine bleiben? In der vertrauten Umgebung funktioniert dies bestens.
  • Die Unterkunft ist immer gleich für den Mops, egal, ob ihr an den Strand, aufs Land oder in die Berge fahrt.
  • Anders als im Hotel, ist nicht so schlimm, wenn der Vierbeiner mal etwas dreckig macht oder zerstört (gilt natürlich nicht für gemietete Mobilheime).
  • Der Hund kann problemlos bei jedem Urlaub mit und ist ganz nah bei seinen Menschen.

Sicherheit geht vor!

Auch im Wohnmobil darf der kleine Mops nicht einfach herumlaufen während der Fahrt. Er sollte angeschnallt werden oder in seiner Transportbox sitzen. Natürlich muss diese so gesichert sein, dass sie nicht hin und her rutschen oder bei einem Unfall durch das Fahrzeug geschleudert werden kann. Zum Beispiel kann die Box unter dem Esstisch festgezurrt werden. Es gibt speziell für Hundefreunde auch Spezielbauten mit fest integrierter Hundebox.

Geht es mit dem Wohnanhänger in die Ferien, muss der Mops vorne im Pkw bei seinen Menschen sitzen. Hier gelten natürlich die gleichen Vorschriften, wie weiter oben beschrieben.

Achtung Hitze in Wohnmobil und Co!

Der Hund sollte natürlich auch im Mobilheim nicht lange alleine bleiben, wenn es warm ist. Zwar heizt sich ein Caravan nicht so schnell auf, wie ein Auto, doch es bleibt ein Risiko. Selbst im Vorzelt oder Campingzelt können die Temperaturen nach oben schnellen, was dem hitzeempfindlichen Mops nicht gut tut.

Wer also keine entsprechenden Vorkehrungen trifft oder die Technik im Wohmmobil dazu hat, sollte den Mops lieber mitnehmen, als ihn warten zu lassen.

Es gibt jedoch Modelle, welche die Innentemperatur regulieren können. So haben Dachluken eingebaute Ventilatoren und sorgen für eine gute Belüftung und Luftaustausch. Auch ohne Ventilator können Dachluken und Fenster für Durchzug sorgen.

Eine Standklimaanlage kann zudem eingeschaltet werden und auf vielen Campingplätzen gibt es schattige Stellplätze. 

Natürlich kannst Du dem Mops auch eine Schale mit gekühltem Wasser hinstellen (einige wenige Eiswürfel halten es länger kühl) oder seinen Schlafplatz mit einer selbstkühlenden Gel-Matte auslegen.

Lasse den Mops nur bei kühlen Außentemperaturen länger allein!


Der Mops im Zug

Im Zug kann es etwas einfacher sein mit dem Mops. Hier muss sich Herrchen nicht auf das Autofahren konzentrieren bzw. das Tier muss nicht wie oft im Flugzeug fernab vom Besitzer im Gepäckraum mitfliegen.

Natürlich empfiehlt sich jedoch auch bei Bahnreisen, den Hund in einer speziellen Reisetasche oder einer kleinen Transportbox mitzuführen.

Allerdings können hier Pausen nur dann eingelegt werden, wenn längere Stopps anstehen. Es gilt also zu beachten, dass alles dabei ist, um auch die Notdurft schnell und effizient zu beseitigen. Schließlich werden nicht alle Mitreisende großes Verständnis mitbringen.

11 Tipps für Zugreisen mit Mops

  1. Meide Hauptreisezeiten.
  2. Etwas längere Wartezeiten beim Umsteigen geben Dir die Möglichkeit für einen mopsigen Spaziergang.
  3. Übt das Bahnfahren frühzeitig.
  4. Im Nachtzug können Du und der Mops die Anfahrt verschlafen.
  5. Buche wenn möglich ein Abteil, da ist es ruhiger, als im regulären Passagierwaggon.
  6. Sitzt der Mops in der Transportbox, lege diese mit saugfähigem Material aus.
  7. Nimm faltbare Reisenäpfe und etwas Wasser mit. Bei längeren Fahrten auch ein wenig Futter.
  8. Sorge unterwegs für ein wenig Beschäftigung mit einem Kausnack oder Spielzeug.
  9. Ein Raumspray leistet bei einem Malheur gute Dienste. Vergiss auch Küchenrolle und Feuchttücher nicht.
  10. Es ist Hunden nicht gestattet auf Sitzplätzen zu liegen. Auf Deinem Schoß ist es jedoch kein Problem.
  11. Vierbeiner, die in einer Transportbox sitzen sind von der Maulkorb und Leinenpflicht befreit.

Tipps für Aufenthalt in Ferienwohnung oder Hotel

Ein Hund, der sich zu benehmen weiß, ist ein gern gesehener Gast in Hotel oder Ferienwohnung und der Aufenthalt wird meist sehr unproblematisch. Trotzdem solltest Du einige Dinge beachten, damit es hinterher keinen Ärger gibt:

  • Hunde sind willkommen? Lasse es Dir immer schriftlich geben.
  • Leine den Hund in der Anlage immer an oder nimm ihn auf den Arm.
  • Bitte darum, dass Reinigungspersonal auf den Hund aufmerksam zu machen.
  • Lasse den Hund möglichst nicht im Zimmer allein.
  • Hat der Raum Teppich, füttere den Mops im Bad, damit es keine Flecken gibt.
  • Darf er mit auf dem Sofa sitzen, nimm ein altes Laken mit, um die Polstermöbel zu schonen.
  • Lasse ihn in der offenen Transportbox schlafen, wenn er diese als Rückzugsort akzeptiert.
  • Nimm Rücksicht auf Leute, die Angst vor Hunden haben.
  • Lasse den Mops innerhalb der Ferienanlage nicht sein Häufchen machen und wappne Dich mit Kotbeuteln, sollte das Malheur doch passieren.
  • Reinige die Pfoten vom Mops gründlich, ehe er die Wohnung oder das Hotel betritt.

 Fahrrad fahren mit dem Mops

Auf dem Fahrrade in den Fahrrad Hundekorb
Auf dem Fahrrad gehört der Mops in den Fahrrad-Hundekorb.

Es ist ja bekannt, dass der Mops teilweise zu Übergewicht neigt. Die Ausdauer und Grenzen seines Tiers sollte jeder Besitzer also selbst kennen.

Auch das Mindestpensum an Bewegung, welches das Tier tagtäglich benötigt. Dass der Mops aber nicht über eine lange Strecke neben dem Fahrrad herlaufen kann, ist wohl logisch.

Also gilt es darauf zu achten, dass das Fahrrad mit einen entsprechenden Hunde-Fahrradkorb ausgerüstet ist.

Ein offener Korb ist oftmals nicht ausreichend. Hier kann das Tier herausspringen. Und selbst Besitzer, die meinen, ihr Mops würde das nicht tun, können böse überrascht werden.

Gerade der Mops verkennt Gefahrensituationen gerne. Ist das Tier nicht entsprechend gesichert, ist das immer ein Risiko.

Hunde Fahrrad-Anhänger M passend für Mops

Wenn es für den Hund besser ist nicht zu laufen, dann muss die Fahrradtour trotzdem nicht ins Wasser fallen. Der Mops kann im Fahrradanhänger mitfahren.
Angebot
TRIXIE stabiler Hundebuggy „Fahrrad-Anhänger, M: 63 × 68 × 75/137 cm, schwarz/rot“ – 12814
  • Die Räder lassen sich durch das Schnellbefestigungssystem schnell und einfach montiere
  • Mit Front- und Hecktür
  • Der vorderer Netz-Einsatz ist mit einem Regenschutz abdeckbar
  • Dachnetz mit verschließbarer Abdeckung
  • Stauraum durch zwei Seitentaschen

Fahrradlenkertasche für den Mops

Der Mops ist immer im Blickfeld auf dem Fahrrad. Für Hunde bis 8kg geeignet. Achtung: durch die Tasche fällt das Fahrradfahren etwas schwerer. Der Korb sitzt stabil und ruckelt nicht. Der Gurt verhindert das Rausspringen.
Fahrradkorb für Hunde, Befestigung am Lenker, mit Schultergurt, robust und stabil
  • Fahrradkorb und Transportbox in Einem.
  • Tragfähigkeit: 7 kg.
  • Geeignet für Lenker mit einem Durchmesser von 22–29 mm.
  • Verstärkter Rahmen für mehr Stabilität.
  • Gepolsterte Unterseite und Seiten.

Warum in die Ferne schweifen?

Auch zu Hause ist der Urlaub schön und den Mops wird es freuen, seine Familie mal den ganzen Tag um sich zu haben. Schön, wenn Du diese Zeit nutzt und Dich mal wieder ausgiebig mit Deinem Vierbeiner beschäftigst. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Arbeite intensiv an der Erziehung oder gehe Trainingsziele an, die Du hast schweifen lassen. Der Mops hört noch nicht 100 % beim Rückruf? Nutze die Ferien genau dafür.

Natürlich sollte der Spaß ebenfalls nicht zu kurz kommen, darum kannst Du dem Mops auch gern ein paar neue Tricks beibringen, fährst mit ihm an den See (Achtung: viele Möpse sind keinen guten Schwimmer!) oder ihr erkundet ein paar neue Ecken in der näheren Umgebung. Ihr könnt Euch auch an einer Hundesportart versuchen oder besucht endlich den Kurs in der Hundeschule, den Du schon so lange machen wolltest. Natürlich liebt es der Mops ebenso, wenn Ihr einfach nur gemeinsam im Garten faulenzt oder auf Balkonien den Sommer genießt.


Die Gewöhnung an die Hundebox

Beim Fliegen als auch beim Autofahrten ist eine Hundebox Pflicht. Vor der Reise sollte das Gewöhnen an die Hundebox auf dem Programm stehen.

Die Transportbox aus dem Auto mag der Hund vielleicht schon kennen, doch mit der Box für das Flugzeug muss alles sorgfältig trainiert werden, falls es nicht das gleiche Behältnis sein sollte.

Oftmals beginnen Hundebesitzer mindestens ein halbes Jahr im Voraus mit dem Üben.

Die Box soll schließlich nicht beängstigend auf den Hund wirken. Anfangs lockst Du den Hund einfach für wenige Minuten in die Box (Leckerli!), lässt ihn aber auch wieder heraus, wenn er will. Später beginnst Du langsam damit, die Box kurz zu verschließen.

Dann verlängerst Du diese Verschlusszeiten immer mehr. Wichtig ist es, den Hund keinesfalls in die Box zu zwingen. Schließlich soll das ja keine Bestrafung für das Tier sein.

Bleibt der Hund ohne zu murren in der Box, kannst Du damit anfangen, sie auch mal woanders zu platzieren. Stand sie vorher immer im Wohnzimmer, so stelle sie nun in die Küche oder das Schlafzimmer. So wird der Mops die Box auch in der Ferienwohnung oder im Hotel als Rückzugsort akzeptieren.

Bevor es auf große Fahrt geht, reicht es für das Training, die Transportbox im Auto zu platzieren (wo sie später ebenfalls stehen soll) und den Mops kurz hineinzusetzen. Schließe die Gittertür und lobe, wenn er ruhig bleibt. Anschließend kannst Du die Fahrzeugtüre gleichermaßen schließen. Setz Dich ins Auto aber fahre nicht los. Wiederhole dies ein paar Male.

Klappt dies gut, kannst Du hiernach dazu übergehen, mit dem Mops für kurze Fahrten aufzubrechen. Am besten irgendwohin, wo es Spannendes zu entdecken gibt, wie einen Hundepark, zu Freunden, auf den Trainingsplatz oder Ähnliches. Vermeide unbedingt während des Trainings mit ihm zum Tierarzt zu fahren, wenn es sich vermeiden lässt. Sonst hat er direkt negative Assoziationen.

Tipp:

Am besten beginnst Du bereits im Welpenalter mit der Gewöhnung. Biete die Transportbox als Schlafplatz an. So wird sie der sichere Rückzugsort für den Mops und er wird sich darin stets wohlfühlen.


Das Reisegepäck für den Mops

Urlaub mit Mops
Die schönste Zeit des Jahres mit dem Mops verbringen.

Neben den Gegenständen, die für das Tier selbst wichtig sind – also zum Beispiel eine Lieblingsdecke – gilt es je nach Hund auf jede Situation angemessen reagieren zu können.

Zunächst sind natürlich die Impfunterlagen wichtig, gefolgt von eventuellen Medikamenten. Diese sind auch dann wichtig, wenn der Mops normalerweise gar keine nehmen muss (Reiseübelkeit).

Nicht in jedem Urlaubsland sind dieselben Präparate wie bei uns erhältlich, dazu kommt die Schwierigkeit, dass auch die Suche nach einem Veterinär aufwendig sein kann im Ausland. Hier gilt es sich vorab zu informieren.

Sei immer für den Fall der Fälle gerüstet! Je nach Mops ist es daher ebenso geboten, eigenes Futter mitzunehmen. Besonders bei spezieller Diät, Futterunverträglichkeiten, Allergien oder mäkeligen Essern.

Der Mops kann nun mal etwas anspruchsvoller bzw. schwieriger in dieser Richtung sein, dann ist es gut, entsprechend vorbereitet zu sein. Also nochmals zusammenfassend, was unter Umständen mitgenommen werden sollte:

  • EU Heimtierausweis
  • Impfpass (darauf achten, dass den Einfuhrbestimmungen ins Reisezielland entsprochen wird)
  • Lieblingsdecke, Spielzeug
  • eventuell Medikamente
  • unter Umständen eigenes Futter
  • Hundebox
  • Ersatzleine und Ersatzhalsband
  • Näpfe (Reisenäpfe sind platzsparend zusammenfaltbar)
  • Pflegeutensilien

Hundepension oder Hundehotel

Hundepension oder Mops mit in den Urlaub nehmen?
Die Hundepension ist eine alternative für den Urlaub mit Mops

Wenn der Hund zuhause bleiben soll, dann ist die Suche nach einem Hundehotel wichtig. Gerade, wenn es ein reiner Strandurlaub in der Sommerhitze werden soll, ist das Tier Zuhause wahrscheinlich besser aufgehoben. Die Kurzatmigkeit des Mopses kann sich bei Hitze nämlich noch verstärken.

Zunächst gilt es auch hier, gute Angebote zu finden. Selbstverständlich wird auch der Preis eine Rolle spielen, doch ist es in jedem Fall angebracht, das Hundehotel vorab zu besuchen und zu sehen, ob das gesamte Ambiente überhaupt so ist, dass der eigene Hund dort wirklich gut untergebracht ist.

Einige Hundepensionen bieten zudem die Möglichkeit, dass man schon weit vor dem geplanten Urlaub dort vorbeischauen kann, um das Tier ähnlich wie an die Box auch an die fremde Umgebung und die fremden Menschen zu gewöhnen.

Optimal ist es natürlich, wenn es sich um eine Hundepension handelt, die wirklich hundegerecht und insbesondere mit dem Mops vertraut ist.

Dort werden auch die individuellen Eigenheiten eines jeden Tiers berücksichtigt und die Urlaubszeit des Herrchens kann dann auch eine Urlaubszeit für den Mops werden.

Checkliste: Was macht eine gute Hundepension aus?

  • Personal wirkt kompetent und tierlieb.
  • Ein Tierarzt ist schnell erreicht (Rufbereitschaft).
  • Gepflegte Unterkünfte.
  • Die Unterbringung ist hundegerecht und nicht zu eng oder klein.
  • Es gibt Freilaufflächen.
  • Spaziergänge für alle vierbeinigen Gäste.
  • Auf besondere Bedürfnisse wird eingegangen (Spezialdiät, Medikamente, Läufigkeit, alter Hund etc.).
  • Mehrhundehalter können ihre Vierbeiner gemeinsam unterbringen.
  • Es gibt Impfvoraussetzungen für die Gäste und vor dem “Urlaub” sind oft Wurmkuren oder Flohkuren nachzuweisen.
  • Die Hunde sind nachts drinnen untergebracht.
  • Die Pension wirkt nicht wie ein Massenbetrieb und ist nicht überfüllt.
  • Manchmal gibt es die Möglichkeit, seinen Mops per Webcam zu besuchen und nach dem Rechten zu sehen.
  • Schnuppertage sind möglich.

Bevor der Mops aber seine Köfferchen fürs Hotel packt, solltest Du zunächst versuchen, ihn bei Familienangehörigen oder Freunden unterzubringen. Am besten solche, die er schon kennt und wo er sich wohlfühlt. Da klappt die Trennung gleich viel besser.

Um den Trennungsschmerz zu erleichtern, kannst Du sein Körbchen, Spielsachen oder anderes Zubehör mitgeben und vielleicht noch ein von Dir getragenes Kleidungsstück als Bonus. 


Reisekrankheit beim Mops

Gehört Dein Hund zu den Vierbeinern, die es kaum erwarten können, wenn es auf große Fahrt geht? Oder betritt Dein Mops ein Fahrzeug nur äußerst widerwillig?

Im letzteren Fall wurde der Hund entweder nicht ausreichend an das Transportmittel gewöhnt oder er verabscheut Autofahrten evtl. weil sie ihm schlichtweg nicht gut bekommen. Denn viele Vierbeiner werden auf der Rückbank reisekrank.

Du weißt nicht, ob Dein Mops unter Reisekrankheit leidet? Anzeichen dafür wären zum Beispiel:

  • Großer Stress beim Anblick von Pkw oder Transportbox.
  • Er zittert im Auto oder in der Box.
  • Starkes Hecheln und Speicheln.
  • Der Mops jault und fiepst verängstigt.
  • Durchfall.
  • Erbrechen oder Würgen.
  • Der Hund sucht nach Fluchtwegen aus dem Fahrzeug oder seine Transportbeältnis.

Was hilft bei Reisekrankheit?

Gewöhnung

Um Deinem Vierbeiner Stress zu nehmen, sollte er vor der großen Fahrt in den Urlaub im Zweifelsfall ein weiteres Mal schonend an die Transportbox gewöhnt werden. Nimm dir mehrere Monate Zeit und lasse es langsam angehen. Biete die Box auch im Haus als Schlafplatz an, füttere den Hund dort etc.

Sicht begrenzen

Selbst uns Menschen wird manchmal übel, wenn wir im schaukelnde Fahrzeug sitzen und draußen fliegt die Landschaft vorbei. Oft hilft es die Augen zu schließen und tief zu atmen. Der Mops wird aber kaum freiwillig die Augen schließen, weshalb die Sicht anderweitig eingeschränkt werden muss. Dies funktioniert mit einer Transportbox bestens. Du kannst Sie auf dem Rücksitz anschnallen oder bei ausreichend Platz hinter den Vordersitzen platzieren. Ist Dein Mops also bisher immer im Sicherheitsgeschirr mitgefahren und musste sich dabei stets übergeben, versuche es in Zukunft mit einer Box.

Fütterung und Abfahrt timen

Um zu vermeiden, dass der Mops im Auto bricht, füttere ihn ca. 12 Stunden vor der Abfahrt das letzte Mal. Ein voller Magen verträgt sich nämlich oft nicht gut mit dem Geruckel und Geschaukel im Fahrzeug. Doch Achtung: Einige Hunde können hingegen nicht gut mit leerem Magen im Fahrzeug sitzen. Hier solltest Du individuell entscheiden und evtl. einen kleinen Snack reichen. Wasser muss bei längeren Anfahrten oder bei warmen Temperaturen bitte regelmäßig angeboten werden.

Tierarzt

Es gibt auch für Tiere Medikamente gegen Reisekrankheit. Frage den Tierarzt, ob er diese für angebracht hält und lasse den Mops vor der Fahrt generell noch einmal gründlich durchchecken. Bei sehr nervösen Kandidaten könnte ein Beruhigungsmittel in Betracht gezogen werden. Manchmal helfen auch Pheromonsprays und verbreiten eine beruhigende Wirkung. Einige schwören hingegen auf Bachblüten.


Warum brauche ich eine Tollwutimpfung für den Mops?

Ohne gültige Tollwutimpfung kein Urlaub mit Hund im Ausland. Ganz einfach. Um die gefährliche Krankheit einzudämmen, dürfen Heimtiere nur mit einer gültigen Impfung in andere Länder einreisen. In Europa kommt unter anderem durch solche Gesetze die Tollwut zum Glück kaum noch vor.

Die in Deutschland verabreichten Impfstoffe haben meist eine Gültigkeit von 2 oder 3 Jahren. Viele Urlaubsländer akzeptieren diese vom Hersteller angegebenen Intervalle. Doch einige Nationen handhaben dies durchaus strenger und akzeptieren nur eine Gültigkeit von 6 Monaten. Dabei muss die Impfung bei der Einreise auch oft schon mindestens 15 bis 30 Tage zurück liegen.

Es ist also überaus wichtig, sich lange vor dem Urlaub zu erkundigen, welche Einreisebestimmungen jeweils für den Mops gelten, damit es an der Grenze keine böse Überraschung gibt. Und die kann durchaus teuer werden. Neben Geldbußen könnte man Dir die Weiterreise verwehren oder im schlimmsten Fall wird der Mops beschlagnahmt und in Quarantäne gesteckt oder gar eingeschläfert.

Liegt die letzte Tollwutimpfung bereits länger zurück, als vom Ferienziel akzeptiert wird, lasse frühzeitig auffrischen. Soll es nur die Tollwutimpfung sein, musst Du mit ca 45 Euro rechnen.

Wichtig:

Einige Länder verlangen darüber hinaus noch weitere Gesundheitszeugnisse, Parasitenbehandlungen (wie Wurm- oder Flohkuren) oder eine Staupeimpfung. Erkundige Dich auch über Einreisebestimmungen von Durchreiseländern.


Der Reisepass für den Mops

Der blaue EU-Heimtierausweis ist der Reisepass Deines Hundes. Neben einem Bild sind dort alle relevanten Informationen zu Deinem Mops enthalten und anhand der dort eingeklebten Mikrochipnummer kann der Vierbeiner eindeutig identifiziert werden.

Kaufst Du den Mopswelpen von einem seriösen Züchter, so wird Dir das Hundekind immer mit seinen ersten Impfungen, Wurmkuren, dem blauen Ausweis und implantierten Mikrochip übergeben. Die Tollwutimpfung erfolgt jedoch manchmal erst beim neuen Besitzer, je nach Abgabealter des Welpen.

Es ist ratsam, den Mops mit seiner Transpondernummer bei einem Haustierregister wie TASSO registrieren zu lassen. Sollte er im In- oder Ausland weglaufen, gestohlen oder versehentlich vergessen werden oder sich losreißen etc. kann er anhand seiner Nummer identifiziert und zugeordnet werden. Vorausgesetzt, Du hältst Deine Kontaktdaten (Telefonnummer und Anschrift) bei TASSO stets aktuell.

Wir wünschen einen schönen und tollen Urlaub mit Mops!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.