Mops beschäftigen


Sind Sie auf der Suche nach einem Mops Welpen, Mops Mix, Mops Deckrüden oder möchten Sie einem Mops in Not helfen?Hier gibt es kostenlose Mops Kleinanzeigen.

Mops beschäftigen – So haben Sie und Ihr Mops Spaß zusammen!


Die psychische und physische Entwicklung des Mopses hängt eng damit zusammen, welche Eindrücke der junge Hund bekommt und welche Erfahrungen er macht.

Je vielfältiger diese sind, desto besser.

Deshalb sollten Sie von Anfang an dafür sorgen, dass Ihr Mops körperlich und geistig ausgelastet ist.

Dadurch erhöht sich insgesamt die Fitness des Mopses, was wiederum Krankheiten verhindert und die Lebenserwartung erhöht.

Wenn Sie eine starke Bezugsperson für Ihren Mops sind, wird das Zusammenleben und die Hundeerziehung automatisch leichter und harmonischer.

Sie sollten sich deshalb viel mit dem Mops beschäftigen, damit sich die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Hund verstärkt. Das Verhalten gegenüber dem Menschen muss der Mops genauso erlernen wie das Sozialverhalten unter Artgenossen.

Eine gute Beschäftigung für den Mops ist neben dem Einüben der Grundkommandos das Erlernen kleiner “Tricks” sowie eine Reihe von Intelligenzspielen.

Mops beschäftigen – So haben Sie und Ihr Mops Spaß zusammen

Mops beschäftigen – So haben Sie und Ihr Mops Spaß zusammen

Wie belohne ich meinen Mops? Motivation Mops!

Als Motivation für das Training und jede neue Übung werden Leckerlies benutzt. Ganz ohne geht es nicht, aber Sie müssen bedenken, dass Möpse einen Hang zum Übergewicht haben.

Kaufen Sie also nicht gedankenlos irgendetwas, achten Sie auf kalorienarme Leckereien. Vielleicht können Sie auch das normale Trockenfutter über ein Spiel erarbeiten lassen.

Dafür entfällt dann die Fütterung aus dem Napf. Möglichkeiten dafür sind beispielsweise das Apportieren mit dem Futterbeutel oder der Futterball.


Welches Spielzeug ist für den Mops zu empfehlen?

Immer wieder kommt die Frage auf welches Spielzeug für den Mops zu empfehlen ist. Es gibt unendlich viele gute Hundespielzeuge. Unten finden Sie die Top 3 Empfehlungen für Mops Hundespielzeug.

Hinweis: Es handelt sich bei den Links auf Amazon.de um Partnerlinks. D.h. wenn Sie auf den Link klicken und dann bei Amazon etwas kaufen, dann bekommen wir dafür eine kleine Unterstützung.

Diese Spielzeuge könnten Ihrem Mops gefallen:

1. Kaufempfehlung: Chuckit! Ultra Ball Apportierball

Wenn ein Spielzeug für den Mops absolut zu empfehlen ist, dann sind es diese Bälle.

idealer Ball zum Apportieren: Mops beschäftigen

Idealer Ball zum Apportieren und Mops beschäftigen

  • Perfekter Ball zum Apportieren aus Naturkautschuk
  • in verschiedenen Größen erhältlich
  • Preisgünstig aber sehr robust
  • Hervorragende Sprungkraft
  • Schwimmfähig
  • Leicht zu reinigen
  • sehr strapazierfähig
  • durch die Farbe im Gras und Wald relativ einfach zu erkennen
  • mit Ballschleuder kann der Ball noch weiter geworfen werden
  • Ihr Hund wird diesen Ball lieben. Absolute Kaufempfehlung!

Mehr Infos und aktuelle Preise auf Amazon.de (hier klicken)

2. Kaufempfehlung: Zwei Zerrseile The Natural Pet Company

Hunde lieben es an Seilen zu zerren. Daher ist diese Seilkombination eine ideale Beschäftigung für Ihren Mops.

Seile für Zerrspiele

Robuste Taue für Zerrspiele

  • die Seile sind relativ stabil und haltbar
  • das Set hat einen angenehmen Geruch
  • sehr gute Verarbeitung
  • die Taue sind sehr robust
  • die Verpackung ist sehr liebevoll und kann später gut als Aufbewahrungsbox verwendet werden
  • auch ideal als Geschenkidee

Mehr Infos und Preise auf Amazon.de (hier klicken)
 

3. Kaufempfehlung: Flip Board Intelligenzspielzeug

Intelligenzspielzeug für Mops

Intelligenzspielzeug für Mops

Prima Beschäftigung für Ihren Mops. Die Leckerlies müssen in die einzelnen Kammern versteckt werden. Der Mops muss nun einen Weg finden an das Futter zu gelangen.

  • Flip Board Intelligenzspielzeug
  • durch verschiedene Öffnungstechniken gelangt Ihr Hund an seine Belohnung
  • rutschfestes Brettspiel mit 2 Kegeln sowie Vertiefungen mit Klapp- und Schiebedeckeln
  • inkl. Übungsheft mit Tipps und Tricks für das optimale Training
    Spülmaschinen geeignet
  • hygienischer als Holzspielzeug da leicht abwaschbar
  • ideal für kleine Hunde
  • macht Hunden sehr viel Spaß

Mehr Infos und aktuelle Preise auf Amazon.de


Wann ist der richtige Zeitpunkt für Training und Spiele?

Direkt nach dem Essen sollte der Mops etwas Zeit haben, damit er ein Verdauungsschläfchen halten kann. Direkt nach einem Spaziergang ist der Mops wahrscheinlich zu ausgepowert für die meisten Spiele.

Auch jetzt möchte er wohl lieber ein wenig dösen. – Und natürlich wecken Sie den Mops nicht, wenn er sich gerade im Tiefschlaf befindet und seine Ruhe haben möchte. Von diesen Fällen abgesehen freut sich der Mops aber fast immer über Beschäftigung.

Die Tageszeit ist dabei nicht so entscheidend. Es hilft zwar, wenn Sie einen festen Tagesablauf etablieren und darin eine halbe Stunde für “Übungen und Intelligenzspiele” reservieren.

Der Mops gewöhnt sich an diesen Rhythmus und wartet dann auch auf seine Trainingseinheit. Zwingend notwendig ist so ein durchgeplanter Tag aber nicht.

Mops Beschäftigung: Direkt nach dem Essen sollte der Mops etwas Zeit haben, damit er ein Verdauungsschläfchen halten kann. Direkt nach einem Spaziergang ist der Mops wahrscheinlich zu ausgepowert für die meisten Spiele.

Mops Beschäftigung: Direkt nach dem Essen sollte der Mops etwas Zeit haben, damit er ein Verdauungsschläfchen halten kann. Direkt nach einem Spaziergang ist der Mops wahrscheinlich zu ausgepowert für die meisten Spiele.

Mops Beschäftigung: aber nur mit der richtigen Einstellung!

Sie sollten ein paar grundsätzliche Dinge beachten, wenn Sie Ihren Mops beschäftigen möchten.

  • Erstens sollten Sie niemals mit Zwang arbeiten. Gestehen Sie dem Hund zu, dass er keine Lust oder mal einen schlechten Tag hat. Schließlich ist der Mops ein Lebewesen. Umgekehrt sollten Sie nie mit schlechter Laune ein Training beginnen: Die meisten Menschen haben sich nicht so gut im Griff, dass sie dem Tier gegenüber trotzdem fair und freundlich bleiben.
  • Achten Sie außerdem darauf, welche Spiele und Übungen der Mops besonders gern hat, welche er schwierig findet und welche ihn langweilen. Jeder Hund hat Lieblingsspiele! Sie sollten Ihren Mops so gut kennenlernen, dass Sie seine Vorlieben einschätzen können. Spiele, die ihm keinen Spaß machen, wiederholen Sie nicht.
  • Überforderung führt zu Frust, das gilt für Menschen und Tiere gleichermaßen. Wenn Sie mit dem Mops üben, müssen Sie den Schwierigkeitsgrad langsam steigern. Es geht beim Spielen und Trainieren darum, dass der Hund möglichst viele Erfolgserlebnisse hat. Als Mensch neigt man eher dazu, den Schwierigkeitsgrad einer Übung zu unterschätzen. Zerlegen Sie komplexe Probleme in möglichst viele Teilschritte, die der Mops bewältigen kann. Beachten Sie auch, dass die Konzentrationsspanne eines Welpen vielleicht bei ein bis zwei Minuten liegt. Die Länge der Übungen sollte sich möglichst langsam steigern, bis Sie und der erwachsene Mops bei circa 20-30 Minuten angelangen. Länger als eine halbe Stunde am Stück können die wenigstens Hunde konzentriert arbeiten (die meisten Menschen können es übrigens auch nicht).
  • Machen Sie es sich zur Gewohnheit, dass jedes neue Spielzeug unter Ihrer Aufsicht ein paar Stunden lang den “Härtetest” bestehen muss. Selbst wenn es offiziell als Hundespielzeug beworben wird, erlebt man öfter eine schlechte Überraschung mit solchen Spielsachen. Sie könnten zerkaut oder aufgerissen werden, Kleinteile lösen sich oder irgendetwas splittert ab und hinterlässt scharfe Kanten, eine womöglich giftige Füllung quillt irgendwo heraus … dann besteht Verletzungs-, Vergiftungs- oder Erstickungsgefahr für den Mops, wenn Sie nicht zur Stelle sind.
  • Ein Tipp zum Schluss: Es ist immer der Ranghöhere, der entscheidet, wann und wie lange gespielt wird. Deshalb sollten Sie in der Position sein, das Spiel zu beenden, wenn SIE das möchten. Dazu beobachten Sie den Mops genau und brechen ein Spiel / eine Trainingseinheit ab, BEVOR die Lust den Mops verlässt. Halten Sie nach Anzeichen für Müdigkeit oder nachlassender Konzentration Ausschau. Bei einem idealen Timing gelingt es Ihnen noch, den Mops mit einem Erfolgserlebnis aus dem Spiel zu entlassen. Das heißt, das Spiel ist zu Ende, nachdem der Mops den Ball noch einmal freudig zu Ihnen gebracht hat – nicht, wenn er sich den Ball schnappt und damit abhaut.

Wie kann ich meinen Mops beschäftigen?

Für den Mops gibt es Beschäftigungsmöglichkeiten zweierlei Art: Intelligenz– und Geschicklichkeitsspiele, die ihn geistig fordern, sowie Bewegungsspiele, die ihn körperlich auslasten sollen.

Aus der Kategorie Intelligenzspiele für den Mops stellen wir hier vor:

  1. Leckereien aus der Flasche
  2. Fette Beute
  3. Fährtensuche
  4. Becherspiel
  5. Teespiel
  6. Futterball
  7. Suchspiele
  8. Klickertraining und Target Stick

Sie sollten immer darauf achten, dass Ihr Mops gelegentlich einen neuen Trick lernt oder ein ganz neues Spiel ausprobieren kann. Nur so bleibt er geistig rege. Zum Beispiel kann er zu den Standardkommandos Hier, Sitz, Platz, und Steh vielleicht das Pfotegeben oder die Rolle lernen.

Apportierspiele Mops

Apportierender Mops: Apportierspiele sind für Hunde oft das Größte und eine ideale Beschäftigung.

Leckereien aus der Flasche

Dieses Spiel kennt man auch unter dem Namen Turnaround und es lässt sich gut selbst basteln.

Dazu wird eine Plastikflasche im oberen Drittel waagerecht durchbohrt und auf eine Stange oder Halterung gefädelt. In die Flasche kommt die Belohnung, die Flasche wird nicht verschlossen.

Halten Sie Ihrem Hund die Stange hin. Der Mops muss die Flasche so drehen, dass die Flaschenöffnung nach unten zeigt und das Leckerlie herausfällt.

Fette Beute

Einen Teil des Trockenfutters, Leckerlies oder Kauknochen soll der Mops sich selbst erarbeiten. Dazu wird die “Beute” in Zeitungspapier oder ungiftigen Karton verpackt, in alten Socken versteckt oder in Toiletten- und Küchenpapierrollen. Bleiben Sie dabei, wenn der Mops auspackt.

Die Verpackung soll er möglichst nicht mitfressen.

Fährtensuche

Benutzen Sie ein stark duftendes Leckerlie wie eine Scheibe Wurst und ziehen Sie es über den Boden, so dass eine Geruchsspur entsteht.

Die Fährte kann durch mehrere Räume oder über die Terrasse führen, an ihrem Ende wartet die Wurstscheibe. Zeigen Sie dem Mops dann den Anfang der Fährte und lassen Sie ihn sich zu seiner Belohnung hinschnüffeln.

Becherspiel

“Verstecken” Sie ein Leckerlie unter einem Becher, der Mops darf dabei zusehen. Fordern Sie ihn dann auf, dass Leckerchen zu holen. Er soll den Becher dafür umstoßen. Gelingt dies, können Sie beim nächsten Versuch leere Becher daneben stellen, um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen.

Teespiel

Dafür benötigen Sie verschiedene Teebeutel, beispielsweise verschiedene Kräutertees. Verstecken Sie je einen Beutel unter einem Becher, einen weiteren Teebeutel legen Sie in einen Gefrierbeutel.

Der Mops darf dann in den Gefrierbeutel schnuppern und soll anschließend einen Teebeutel mit identischem Geruch unter den Bechern herausfinden. Zeigt er den richtigen Becher an, bekommt er ein Leckerlie.

Futterball

Einen Futterball gibt es im Handel zu kaufen. Er wird mit Leckerlies oder Trockenfutter befüllt. Der Mops muss den Ball rollen oder anstupsen, damit die Belohnungen wieder aus dem Ball herausfallen.

Suchspiele

Verstecken Sie stark duftende Leckerlies in der Wohnung, in einem Korb mit zusammengeknülltem Papier oder zwischen alten Handtüchern. Lassen Sie den Mops danach suchen.

Klickertraining und Target Stick

Klickertraining für den Mops

Klickertraining für den Mops: mit dem Geräusch des Klickers wird der Mops konditioniert. Ein sehr beliebtes Mittel in der Hundeerziehung.

Klickertraining und Target Stick sind Trainingsmethoden, mit denen man Tieren komplexe Kommandos leichter beibringen kann.

Im ersten Schritt wird der Mops auf das Klickergeräusch bzw. auf den Targetstick konditioniert (Klicken = Futter oder Targetstick-Berührung = Futter).

Sobald diese Konditionierung richtig sitzt, können Klickern oder Target Stick im weiteren Training eingesetzt werden.

Trainings-Anleitungen finden Sie im Internet oder über eine Hundeschule.

Wie kann ich meinen Mops körperlich auslasten?

Gute Möglichkeiten, den Mops körperlich auszulasten bieten zum Beispiel:

  1. Zerrspiele
  2. Ballspiele
  3. Wilde Jagd mit Angel
  4. Apportieren
  5. Hindernislauf
  6. Kauknochen

Wenn Sie für den Mops Spielzeug im Handel kaufen oder selbst basteln, achten Sie darauf, dass von den Spielsachen keine Verletzungsgefahr ausgeht. Scharfe Kanten, Spitzen, splitternde oder verschluckbare Teile sind tabu. Die verwendeten Materialien dürfen nicht giftig für Hunde sein.

Als Anregung möchten wir hier ein paar Tipps zu den genannten Spielen geben.

Zerrspiele

Mops mit Zerrspielen beschäftigen

Mops beschäftigen: Zerrspiele mit dem Seil. Am Seil ziehen fast alle Hunde gerne!

Dafür benutzen Sie und der Mops am besten ein dickes Seil, ein Tau oder ein altes Küchentuch.

Lassen Sie den Hund daran zerren, Sie halten das Spielzeug möglichst parallel zum Boden fest (nicht nach oben ziehen).

Lassen Sie den Mops manchmal gewinnen, sonst frustriert das Spiel auf Dauer. Allerdings muss der Mops anschließend gestatten, dass Sie ihm diese Beute auch wieder abnehmen.

Ballspiele (Fußball)

Bringen Sie dem Mops bei, einen Fußball vor sich her zu rollen. Die nächste Schwierigkeitsstufe ist, den Ball durch eine Art Tor (z. B. zwischen zwei Stangen hindurch) zu befördern.

Für jedes “Tor” gibt es eine Belohnung.

Mops Ball spielen mit Kind

Auch Kinder können unter Aufsicht prima mit dem Mops spielen. Als Beschäftigung kann z.B. ein Ball genommen werden.

Wilde Jagd / Hunde Angel

Die Hunde Angel (auch Reizangel genannt) ist im Handel erhältlich, kann aber auch selbst gebastelt werden.

Es handelt sich dabei um eine Angel, an der ein hundegerechter “Köder” festgeknotet ist, beispielsweise eine Scheibe Wurst.

Der Mops wird diesen Köder jagen, während Sie die Angel schwenken und mit der Angel herumrennen. Zum Schluss darf der Mops die Beute erwischen.

Apportieren

Manche Möpse lieben Apportierspiele. Futterbeutel, Bälle oder Frisbeescheibe eignen sich gut zum Apportieren.

Stöcke zu werfen ist riskant, da sich die Hunde daran verletzen können. Es wäre möglich, dass sich ein Hund den Stock in den Gaumen oder sogar in den Rachen rammt, entweder aus Übereifer oder weil er mit dem Stock ins Stolpern gerät.

Zusätzlich können Holzsplitter kleine Verletzungen in der Mundhöhle verursachen.

Mops beschäftigen mit Stöckchen holen

Stöcke zu werfen ist riskant, da sich die Hunde daran verletzen können. Es wäre möglich, dass sich ein Hund den Stock in den Gaumen oder sogar in den Rachen rammt, entweder aus Übereifer oder weil er mit dem Stock ins Stolpern gerät.

Hindernislauf

Waldspaziergänge werden spannender, wenn der Mops auf umgekippten Baumstämmen balancieren oder klettern darf.

Fordern Sie den Mops zu Slalomläufen um Bäume oder Stangen auf, oder vielleicht bauen Sie einen Hindernisparcours komplett im Wohnzimmer?

Lassen Sie Ihren Hund unter Stühlen hindurch kriechen, durch Rascheltunnel rennen und über niedrig befestigte Besenstiele hüpfen.

Kauknochen

Mops mit Kauknochen beschäftigen

Mops mit Kauknochen beschäftigen

Kauknochen aus Büffelhaut oder harte Hundekuchen sind eine gute Möglichkeit, dem Mops etwas zu tun zu geben, wenn er einmal alleine bleiben muss.

Dabei trainiert er gleichzeitig seine Kaumuskulatur und reinigt die Zähne.

Achten Sie allerdings auf die richtige Größe des Kauknochens!

Da der Mops nicht so groß ist, reicht auch ein kleinerer Knochen. Ansonsten nimmt Ihr Mops den Knochen als Beschäftigung vielleicht nicht an!

Hund im Winter auslasten? Was gibt es zu beachten?

Im Winter fallen bei vielen Hundebesitzern die Spaziergänge kürzer aus, weil man sich bei schlechtem Wetter nicht vor die Tür traut.

Dabei stellen sich die Menschen meist schlimmer an als die Hunde. Allerdings können Möpse im Winter auch so stark frieren, dass ihnen lange Spaziergänge keinen Spaß machen.

Das passiert vor allem, wenn es nicht nur kalt, sondern auch nass ist. Kleine Hunde kühlen dann schnell aus. An solchen Tagen können Sie das Beschäftigungsprogramm für Ihren Mops um etwas Indoor-Sport erweitern.

Dazu gehören könnte: Hindernisspringen über einen Besenstiel, Podestspringen auf ein hohes Kissen oder eine flache Kiste, Slalomlauf um Stühle und so weiter.

Je nach Größe und Einrichtung der Wohnung sind vielleicht auch Apportierspiele möglich. Am besten mit dem Futterbeutel oder einem Stofftier, denn herumspringende Bälle können große Schäden verursachen.

Die oben genannten Zerrspiele und Suchspiele lassen sich prima drinnen spielen. Und natürlich verfügen Sie auch im Winter über das gesamte Repertoire an Intelligenzspielen für den Mops.

Wie kann ich meine Mopswelpen beschäftigen?

Wie kann ich meine Mopswelpen beschäftigen? Mit dem Damenschuh lieber nicht!

Kann man einen Mops ohne Bewegung auslasten?

Nein, ohne Bewegung können Sie einen Hund nicht körperlich auslasten. Allerdings ist das Bewegungsbedürfnis bei Möpsen unterschiedlich stark ausgeprägt.

Während manche sich sogar im Agility versuchen, liegen andere gern länger auf der Couch. Welche Sorte Mops Sie bekommen, lässt sich kaum voraussagen. Falls Sie von vorne herein keine Lust haben, sich und Ihr Haustier zu bewegen, sollten Sie sich keinen Hund anschaffen.

Mops spielt mit anderen Hunden

Finden Sie andere Mopsbesitzer oder wenigstens Leute mit Hunden ähnlicher Größe in der Nachbarschaft, lassen Sie die Hunde zusammen spielen. Welpenspielgruppen gibt es auch in einigen Hundeschulen und helfen bei der Sozialisierung junger Hunde.

 

Falls Sie bereits einen Hund haben und feststellen, dass Sie ihm nicht gerecht werden können, haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Bezahlen Sie einen Hundesitter, einen professionellen oder privaten Gassi-Geh-Service.
  • Finden Sie andere Mopsbesitzer oder wenigstens Leute mit Hunden ähnlicher Größe in der Nachbarschaft, lassen Sie die Hunde zusammen spielen. Welpenspielgruppen gibt es auch in einigen Hundeschulen und helfen bei der Sozialisierung junger Hunde.
  • Glücklicherweise gibt es Spiele, bei denen der Mops rennen darf, während Herrchen und Frauchen faul herumstehen. Apportierspiele und die Hunde Angel fallen in diese Kategorie (Beschreibung finden Sie weiter oben im Text). Vielleicht wäre das etwas für Sie?

Wie beschäftige ich den Mops Welpen?

Fast alle oben beschriebenen Spiele können Sie auch schon mit dem Mops Welpen ausprobieren. Die einzige Einschränkung ist, dass Sie den Welpen weder körperlich noch geistig überlasten dürfen.

Körperliche Überlastung kann zu Entwicklungsproblemen des Skeletts und der Gelenke führen. Hundewelpen gehören deshalb grundsätzlich nicht ans Fahrrad, außerdem sollten junge Hunde nicht zu oft oder zu hoch springen.

Mops Welpen Beschäftigung

Mops Welpen Beschäftigung: Fast alle oben beschriebenen Spiele können Sie auch schon mit dem Mops Welpen ausprobieren. Die einzige Einschränkung ist, dass Sie den Welpen weder körperlich noch geistig überlasten dürfen.

Geistige Überforderung wiederum führt zu einem gestressten und unglücklichen Hund. Mehr als ein paar Minuten am Stück kann sich ein Welpe noch nicht konzentrieren, vergessen Sie das nicht.

Fangen Sie außerdem alles in einer Schwierigkeitsstufe an, die Ihr Mopswelpe völlig problemlos bewältigt.


Tipp: Welpen Spiele-Box von GU

Welpen Spiele Box

Welpen wollen spielen, spielen, spielen – und das ist auch gut so! Beim Spielen macht Ihr Welpe ganz entscheidende Erfahrungen und lernt alles Wichtige fürs Leben.

Möchten Sie Ihren Welpen beschäftigen und dabei gleichzeitig Ihren Welpen erziehen? Dann ist diese Welpen Spiele-Box eine gute Wahl.

Mit Hilfe von Bildern bekommt man in einfacher Art und Weise erklärt, wie man einem Welpen Kommandos beibringen kann bzw. auch schöne Spiele für drinnen und draußen. Es ist für jeden Schwierigkeitsgrad was dabei.
Eine super Box, gerade für Hundeanfänger, bedingt durch die vielen Tipps und Erklärungen.
Anleitungen sind hier wunderbar Schritt für Schritt erklärt, so dass das Spielen mit dem Hund von Anfang an richtig läuft. Die Übungen sind systematisch sortiert. So weiß der Anfänger gleich mit welcher Übung er beginnen soll.
Der Hund lernt wirklich schnell und spielerisch verschiedene Kommandos und Tricks.

Im Begleitheft werden noch mal kurz und knapp die Grundlagen erläutert, wobei auch kurz darauf eingegangen wird, was man dem Welpen im entsprechenden Alter zutrauen kann. Falls etwas in einer Übung nicht klappt gibt es in dem Begleitheft Verbesserungsvorschläge und Tipps.

Der beigelegte Futterbeutel bietet die Möglichkeit gleich loszulegen. Der Beutel ist allerdings nicht der Grund warum man dieses Set kaufen sollte. Viele Hunde lieben so einen Futterdummy und können es kaum erwarten, wieder mit dem Futterdummy zu spielen, ihn zu apportieren usw. und neue Sachen zu lernen und natürlich, etwas Leckeres als Belohnung aus der Tasche zu bekommen.

Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)

Was enthält die Box?

  • 40 Trainingskarten: Ob Erziehungs-Basic, Spiele für zu Hause oder unterwegs: auf jeder Karte eine Übung – Schritt für Schritt erklärt.
  • Begleitbuch (Heft): Erklärt wichtige Grundlagen zum richtigen Spiel mit dem Welpen und gibt hilfreiche Erläuterungen zu den Karten.
  • Futterbeutel: Dank dem beigelegten Futterbeutel in Welpengröße steht dem sofortigen Spielvergnügen nichts im Weg!
  • Aufbewahrungsbox: Die Karten und das Buch können praktischerweise prima in der Box verstaut werden.

Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)

Welpen Spiele Box Übersicht

Welpen Spiele Box Übersicht: 40 Übungskarten, Futterbeutel, Begleitheft und Aufbewahrungsbox

Was beinhalten die Karten?

Die 40 Spiele und Übungen sind in 5 Kategorien unterteilt. Jede Kategorie hat eine eigene Farbe, die Sie auf den Karten und im Begleitbuch wiederfinden.
Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)

Kategorie 1 – Basisübungen

Welpen Basisübungen

Welpen Basisübungen

  • 01 – Anstupsen der Hand
  • 02 – Sitz
  • 03 – Sitz und bleib
  • 04 – Platz
  • 05 – Platz und bleib auf der Decke
  • 06 – Rückruf
  • 07 – Rückruf unter Ablenkung

Kategorie 2 – Spiele für Zuhause

Welpen Spiele für zu Hause

Welpen Spiele für zu Hause

  • 08 – Dreh Dich!
  • 09 – Pfote geben
  • 10 – Auf die Seite legen
  • 11 – Slalom 
  • 12 – Das Becherspiel
  • 13 – Leckerchen fällt
  • 14 – Das Schachtelspiel
  • 15 – Spielzeug im Haus suchen

Kategorie  3 – Spiele für Unterwegs

Welpen Spiele für Unterwegs

Welpen Spiele für Unterwegs

  • 16 – Erlebnis – Spaziergänge
  • 17 – Bring das Spielzeug!
  • 18 – Bring den Futterbeutel!
  • 19 – Das Tauschspiel
  • 20 – Aufheben und abgeben
  • 21 – Das Futtersuchspiel
  • 22 – Das Futterwurfspiel
  • 23 – Spur zum Spielzeug

Kategorie 4 – Spiele für viele

Spiele für viele Hunde

Spiele für viele Hunde

  • 24 – Begegnungen
  • 25 – Spielen auf Kommando
  • 26 -Komm mit!
  • 27 – In einer Reihe
  • 28 – Such mich
  • 29 – Drunter und Drüber
  • 30 – Spiel mit anderen Hunden
  • 31 – Spiel für drei

Kategorie 5 – Spiele für Spezialisten

Welpen-Spiele für Spezialisten

Welpen-Spiele für Spezialisten

  • 32 – Sitz auf Entfernung
  • 33 – Fuß laufen
  • 34 – Fuß laufen für Profis
  • 35 – Rückwärts Laufen
  • 36 – Rolle
  • 37 – Öffne die Schublade!
  • 38 – Schließ die Schublade
  • 39 – Apportieren für Profis
  • 40 – Spielzeug aufstöbern

Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)
 


5 Gedanken zu “Mops beschäftigen

  1. Unsere Mopshündin beginnt ihren Tag mit Futtersuche.Sie erhält die Hälfte ihrer Tagesration zum Suchen im Garten(bei Schlechtem Wetter findet es drinnen statt).Sie sucht ca.10 Minuten draußen,trinkt dann ihr Wasser und sucht dann noch einmal(könnte ja etwas übersehen haben).Sie ist danach müde und schläft noch einmal ca.1Std.Sie mag auch gerne Rennspiele,ich kullere einen Ball durch den Garten und sie hopst hinterher.Ich habe auch schon einen Besenstiel mit einem Geschirrhandtuch und einem Band umwickelt und habe diesen Stiel dann über die Wiese gezogen und mich im Kreis gedreht.Unser Mops voller Elan immer hinterher.Wir haben unsere Mopshündin als Welpen bekommen und haben schon oft über sie lachen müssen.Sie hat sich einmal einen Plastikblumentopf auf den Kopf gesetzt und ist dann natürlich gegen das nächstgelegene Hindernis gelaufen(das in Form unserer Bernersennenhündin im Garten vor sich hindöste).Wichtig, bei aller Beschäftigung mit dem Mops ist,nach gegebener Zeit dem Hund Ruhe zu gönnen.Ein Mops findet von sich aus nie so richtig den Ruhepunkt,da muss der Mensch schon helfen.Ich habe auch bei unserer Mopshündin das Gefühl,das sie immer alles hört und sofort da ist,wenn etwas los ist im Haus.Wenn sie jedoch durch Spiel oder Spaziergang total geschafft ist,dann überhört sie alles(sogar das Öffnen ihrer Leckerlidose)Habe ich einmal getestet, um zu sehen wie tief ihr Schlaf ist.

  2. Ich habe meine Mopsdame vor 5 Jahren, im Alter von 2 Jahren,
    über Notmops.de bekommen.
    Leider hatte sie es die ersten 2 Jahre sehr schlecht…

    Seit ich sie habe ist Hanna leider sehr sehr faul, spazieren gehen ist die einzige Freude für sie..
    Zu Spielen, egal welcher Art, konnten wir sie nicht motivieren…

    Hat jemand einen Tipp?
    Wir würden so gerne etwas mehr tun als Sitz, Platz, Komm, Bleib, Spaziergang und kuscheln…

  3. Ich habe meiner 6 Jahre alten Rottweilerhündin einen Mops geschenkt,grins.Sie wurde immer fauler und brauchte was zum spielen.Sie ist allerdings ausgebildet.Wir haben es noch nicht bereut und ihren spielen und rumkaspern ist besser als fernsehen.Haben natürlich ein großes Grundstück.Der Mops heißt Motzki,sei Name ist Prokramm.Nun ist der Rotti wie ausgewechselt.

  4. Wirklich tolle Anregungen und den kleinen so richtig auszupower..Nur zu den Stöckchen holen möchte ich sagen das da die Verletzungsgefahr doch recht hoch ist. Meine hatte sich da mal böse bei verletzt…Besser ist hier ein halben Meter Gartenschlauch zu empfehlen, da dieser elastisch ist. Wollte es nur mal erwähnt haben ;-)))

  5. Abrufen unter Ablenkung klappt bis heute nicht bei uns – Anleinen ist Pflichtprogramm mit unserer Holly. Sie ist absolut pflegeleicht und ein Traum von einem Mops, aber leider viel zu leicht abzulenken von Gras oder Vögeln oder einfach nur von einem lauen lüftchen, das Ihr um die Nase weht…
    Habt Ihr dazu vielleicht noch ein paar Tipps?
    Viele Grüße
    Dennis

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.